Fussgängerin von Auto erfasst : Tod auf dem Zebrastreifen: Wie gefährlich ist die Elmshorner Unfallkreuzung?

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 06. Januar 2020, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Gedenken an das Unfallopfer: Wenige Meter vom Zebrastreifen entfernt standen nach der Tragödie Kerzen, Grablichter und Blumen.

Gedenken an das Unfallopfer: Wenige Meter vom Zebrastreifen entfernt standen nach der Tragödie Kerzen, Grablichter und Blumen.

Eine 56 Jahre alte Elmshornerin wird auf dem Zebrastreifen überfahren und stirbt. Der Unfall sorgt für große Betroffenheit.

Elmshorn | Die Kerzen und Grablichter brennen. Ein Blumenstrauß lehnt an der großen Laterne. Ein weiterer ist am Holzzaun befestigt. Ein Foto des Unfallopfers hängt an der Laterne. Es zeigt eine lächelnde Frau. Sie ist tot. Überfahren auf dem Zebrastreifen am Mühlendamm. Eine Tragödie. Für die Familie der 56 Jahre alten Elmshornerin. Für die Freunde. Und auch für...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen