zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. Oktober 2017 | 15:54 Uhr

Toben, Spielen, einfach Spaß haben

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

100 Kinder beim Start der Sportjugendkulturwoche Hörnerkirchen / Übernachtung in der Turnhalle / „Kofferroulette“ und Kinobesuch

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Mit dem berühmt-berüchtigten „Kofferroulette“ ist die Sportjugendkulturwoche (SJKW) in Hörnerkirchen gestartet. Als sich die Trennwand in der Sporthalle hob, durften sich die rund 70 „Hallenschläfer“ ihre Taschen und Koffer schnappen und den besten Schlafplatz in Beschlag nehmen. Genächtigt wird bis Freitag in der Halle.

Zu den rund 70 jungen Dauergästen gesellen sich noch einmal bis zu 30 Tageskinder. „Zahlen, die mich wirklich begeistern“, freut sich Jugendwart Christopher Gramm, der zum zweiten Mal die Rolle des Cheforganisators übernommen hat. Ihm zur Seite steht ein vielköpfiges Team, „das extrem jung und motiviert ist“, wie Gramm betont.

Rund zwei Drittel der Teilnehmer übernachten in einem abgetrennten Teil der Sporthalle, in dem sich am Montag Rucksäcke und Bettwäsche stapelten. Die Zeit bis zum „Kofferroulette“ verkürzte eine riesige Hüpfburg, die noch die ganze Woche zum Toben einlädt.

Seit über einem Vierteljahrhundert ist Hökis Sportjugendkulturwoche ein fester Bestandteil des jährlichen Terminkalenders. Organisiert wird die Veranstaltung von der Jugendabteilung des SV Hörnerkirchen.

Im Mitmach-Angebot zu finden sind dieses Mal unter anderem ein Völkerball-Turnier, Tanzen, Kegeln, Basteln, ein Schwimm-Ausflug und die SJKW-Olympiade.

Nach dem Kofferrücken begann das Sportprogramm am Montag mit dem Trampolinparcours. Abends stehen ein Kino-Besuch, Stockbrot-Braten und eine Wanderung auf dem Programm.

Wer die ganze Woche dabei sein will, zahlt gerade einmal 35 Euro. Nur Schwimmen und die Tour zum Indoor-Park kosten extra. Dafür gibt es nicht nur Action bis zur Erschöpfung, sondern auch eine Rundum-Verpflegung samt warmer und kalter Mahlzeiten. Das Programm endet am Freitag, dem Abschlusstag, mit der großen Gepäckauktion. Anschließend werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt.

Und unter Garantie braucht der ein oder andere SJKW-Teilnehmer dann erst einmal ein paar Tage, um sich vom Spiel-und-Spaß-Stress zu erholen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen