Elbansichten : Trotz Kette und wachsamem Blick: Da hat doch jemand Arne Tiedemanns Fahrrad geklaut

Avatar_shz von 28. September 2021, 20:15 Uhr

shz+ Logo
Einmal woanders abgestellt, schon ist der Drahtesel weg.

Einmal woanders abgestellt, schon ist der Drahtesel weg.

Unser Kolumnist wacht von seinem Büroplatz eigentlich immer gut über seinen Trethirschen. Doch einmal nur umgeparkt fehlt vom Fahrrad nach Feierabend jede Spur.

Morgens fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit und abends wieder nach Hause. Ich nehme immer dieselbe Strecke, treffe immer dieselben Leute und bei der Arbeit stelle ich mein Fahrrad immer an dieselbe Stelle zwischen Kirche und Bücherei. Zwar wacht der Herrgott verlässlich über alles und von meinem Bürofenster aus habe ich meinen Trethirschen stets gut i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen