Strampeln für saubere Umwelt

shz.de von
05. April 2014, 16:00 Uhr

Fortsetzung von Seite 1 „Wir haben in Süddeutschland einen Partner gefunden, der Bayern, Baden Württemberg, Österreich und die Schweiz abdeckt“, so Hansen. Etwa 50 000 Euro kostet ein System in der Herstellung, das Morgenwelt vermietet. Zurzeit baut das Unternehmen an einer eigenen Bühne. „Damit können wir noch eindrucksvoller zeigen, wie Energie mit modernster Technik effizient nutzbar ist“, erklärt Hansen.

Wie viel Schweiß auf dem Rad nötig ist, zeigt Morgenwelt am 11. April bei der Fahrraddisko im Hamburger Oberhafenquartier. Nächste Gelegenheit in Elmshorn ist auf der Messe Nachhaltica vom 17. bis 18. Mai im Steindammpark.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen