Start ins Jahr mit 80 Besuchern

 Sparrieshoops Bürgermeisterin Petra Gebhardt (r.) bedankte sich bei Harald Lill für seine Jahrzehnte lange Arbeit als Schiedsmann der Gemeinde.  Foto: mka
Sparrieshoops Bürgermeisterin Petra Gebhardt (r.) bedankte sich bei Harald Lill für seine Jahrzehnte lange Arbeit als Schiedsmann der Gemeinde. Foto: mka

Avatar_shz von
21. Januar 2013, 08:16 Uhr

Sparrieshoop | "Ich freue mich über ein volles Haus zu unserem Neujahrsempfang und heiße Sie alle herzlich willkommen. Ich bin immer noch ein bisschen aufgeregt, und das wird sich wohl nie ändern." Mit diesen Worten begrüßte die Sparrieshooper Bürgermeisterin Petra Gebhardt die gut 80 Besucher im Restaurant Marone.

Gleich zu Beginn ihrer Rede dankte Gebhardt Marone-Inhaber Thomas Klinkforth nicht nur für das von ihm spendierte Frühstück beim Neujahrsempfang, sondern auch für das Leben, dass er mit seinem Unternehmen nach Sparrieshoop bringt.

Der Blick zurück auf das Jahr 2012 gehörte für die Bürgermeisterin natürlich auch dazu. Sie ließ die Theaterausfahrten, die Fertigstellung der Austraße, die Feierlichkeiten zum Kordes-Jubiläum ebenso Revue passieren, wie Stromeinsparungen durch die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik, den Abriss des alten Kindergartens, die begonnenen Bauten von Kirche und Sporthalle sowie die neue Flutlichtanlage des Sportplatzes. "Unser Dorf bekommt ein völlig neues Gesicht", so ihr Fazit.

Mit Blick auf die Kommunalwahl 2013 rief Gebhardt zu mehr ehrenamtlichem Engagement der Bürger auf. "Wenn nicht mehr Bürger bereit sind, ein Ehrenamt ohne Anspruch auf finanziellen Ausgleich zu übernehmen, dann werden Vereine und Gemeinden bald vor dem Aus stehen. Es fehlt an Menschen, die bereit sind, auch nach Feierabend Verantwortung zu übernehmen", so Gebhardt.

Die Bürgermeisterin berichtete mit Blick auf 2013 von den Plänen zur Ganztagsbetreuung in der Grundschule, der Erstellung eines Verkehrskonzeptes, wies auf das Dorffest vom 31. August bis 8. September und die Fertigstellung der Sporthalle voraussichtlich im Sommer hin.

Abschließend bedankte sie sich bei dem langjährigen Sparrieshooper Schiedsmann Harald Lill, der in die "zweite Reihe" rückt. Ab sofort übernimmt Norbert Hoppe das Amt des Schiedsmannes, Lill arbeitet jetzt als dessen Stellvertreter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen