zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

18. August 2017 | 03:19 Uhr

"Star-Club"-Stimmung am Töverhuus

vom

200 Rock-Fans erlebten bei herrlichem Wetter ein Open-Air-Konzert von John Law & The Tremors / Drei Stunden beste Unterhaltung

Klein Nordende | John Law & The Tremors waren in Höchstform, das Wetter für ein Open-Air-Konzert optimal. Der Hof des Klein Nordender Töverhuus bot den optimalen Rahmen für das letzte Sommerhighlight dieses Jahres des Klein Nordender Kulturausschusses. Kurz: Die 200 Rock-Fans, die das Konzert von John Law & The Tremors besuchten, kamen voll und ganz auf ihre Kosten und erlebten noch einmal die legendären "Star-Club"-Zeiten.

Der erste Teil des Konzertes verlief sowohl von Seiten des Publikums, als auch der Musiker noch etwas ruhiger. Das war unter anderem den sehr sommerlichen Temperaturen geschuldet. Doch nach der ersten Pause, die äußeren Bedingungen waren jetzt optimal, drehten alle Anwesenden auf. Der Funke sprang von der Band zu den Zuschauern über und die hielt es nicht mehr auf den gemütlichen Stühlen und Bänken.

Von Ermüdungserscheinungen war auch nach über 50 gemeinsamen Jahren auf der Bühne bei John Law, Mike Reoch, By Grant und Manne Bebert nichts zu spüren. Im Gegenteil: Sie spielten mitreißend Evergreens wie "Summertime Blues" und "Sound of Silence" sowie Stücke von den Rolling Stones, aktuelle Songs und vieles mehr.

Sowohl die Band, als auch das Publikum waren sich am Ende des gut dreistündigen Konzertes einig: Das war ein toller Abend!

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen