Staffeleinteilung: FCU- und MSV-Frauen melden zweites Team

shz.de von
27. Juni 2018, 14:58 Uhr

Mit besonderer Spannung war in diesem Jahr die Einteilung der Frauen-Spielklassen für die kommende Fußball-Saison erwartet worden − denn sowohl beim FC Union Tornesch als auch beim Moorreger SV war fraglich, ob ein zweites Team zum Spielbetrieb gemeldet werden würde. Fakt ist: In der vom Ausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes für Frauen- und Mädchen-Fußball vorgenommenen sowie veröffentlichten Einteilung werden sowohl vom FC Union als auch vom MSV zwei Damen-Teams aufgelistet.

Die 2. Tornescher Frauen treten auch nach dem Ende der Trainertätigkeit von Christopher Nicolai Glißmann weiter in der Landesliga an. Und die Zweitvertretung der Moorregerinnen, die sich im Frühjahr wegen akuten Personalmangels aus der Siebener-Sonderklasse zurückgezogen hatte, wurde erstmals für die Kreisliga gemeldet. Fraglich ist noch, wer das Erbe von Peter Witt, der zuletzt am Himmelsbarg Peter Eberhardt (Coach der 1. MSV-Damen) assistierte und hauptverantwortlich die 2. Frauen trainierte, antritt. Dem Vernehmen nach soll es aber drei Kandidaten geben.

In der Oberliga Hamburg bekommen es die 1. Tornescher Frauen sowie SC Egenbüttel erneut mit dem TSC Wellingsbüttel zu tun, der als Hamburger Meister in den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nord am Bremer Titelträger TuS Schwachhausen scheiterte. TuS Appen versucht nach dem Abstieg in der Landesliga Fuß zu fassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen