Stadtwerke-Pokal: Union Tornesch macht Titel-Hattrick perfekt

So feierten die Spieler der 1. und 2. D-Jugend der SG FC Union Tornesch/Holsatia im Elmshorner MTV ihren „Heim-Sieg“.
So feierten die Spieler der 1. und 2. D-Jugend der SG FC Union Tornesch/Holsatia im Elmshorner MTV ihren „Heim-Sieg“.

shz.de von
25. Juni 2018, 11:45 Uhr

Einen historischen Triumph feierten die Teams des FC Union Tornesch beim 9. Stadtwerke Tornesch Pokal: Erstmals belegten mit der 1. F-Jugend (Jahrgang 2009), den 1. E-Junioren (Jahrgang 2007) sowie den 1. D-Jugendlichen (Jahrgang 2006) gleich drei Mannschaften des Gastgebers den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

„Besser hätte das Turnier für uns nicht laufen können“, sagte FCU-Jugendleiter Jörg Freiß, der zusammen mit Jens Pohl und Reinhard Koppers die Turnierleitung innehatte, zufrieden. Dieses Urteil traf allerdings auf das Wetter nicht zu, denn es regnete immer wieder. „Davon haben sich die Spieler aber die Freude am Fußball nicht verderben lassen“, versicherte Jörg Freiß. Dem Zuschauer-Zuspruch taten die Witterungsverhältnisse ebenfalls keinen Abbruch: Insgesamt weilten über den ganzen Tag verteilt einschließlich vieler Eltern, Geschwister und Großeltern der Nachwuchskicker rund tausend Menschen im Torneum Fußballpark. Die 1. Tornescher F-Jugend, die vom früheren Bundesliga-Profi Bernd Bressem trainiert wird, wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Bressem selbst geht stets sehr kritisch mit seinen Schützlingen um, attestierte ihnen aber nun, dass sie „spieltechnisch die beste Mannschaft“ gewesen seien. Im Finale gegen den FC Teutonia 05 erzielte der Tornescher Neuzugang Simon von Lieres und Wilkau das „goldene Tor“.

Bei der Siegerehrung der drei jungen Jahrgänge war auch Roland Krügel, der Noch-Bürgermeister von Tornesch sowie Geschäftsführer der Stadtwerke, denen Jörg Freiß ausdrücklich für ihre Unterstützung dankte, zu Gast. Er sah, wie jeder Spieler eine Schokoladen-Trophäe in Form eines WM-Pokals erhielt.

Am Nachmittag fanden dann die Turniere der drei älteren Jahrgänge statt. Besonders positiv überraschte dabei die 1. E-Jugend der Tornescher (Jahrgang 2007). Im Finale setzte man sich im Neunmeterschießen gegen SC Alstertal-Langenhorn durch.Bei den jungen D-Junioren war die 1. Tornescher D-Jugend, die eine Spielgemeinschaft mit Holsatia im Elmshorner MTV bildete, das Maß der Dinge.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen