Elmshorn : Stadt rüstet auf LED-Ampeln um

Die Ampelanlage im Bereich Königstraße / Holstenstraße / Berliner Straße wurde gestern modernisiert.
Die Ampelanlage im Bereich Königstraße / Holstenstraße / Berliner Straße wurde gestern modernisiert.

Die Arbeiten sorgen in der Innenstadt für Verkehrsbehinderungen. Sechs Straßen werden in diesem Monat winterfest gemacht.

shz.de von
15. Oktober 2014, 16:00 Uhr

Elmshorn | Die Stadt macht einige Straßen winterfest und bringt Ampelanlagen auf den neusten Stand der Technik. Letzteres sorgte gestern für Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt.

An der Kreuzung Königstraße / Holstenstraße / Berliner Straße wurde die komplette Anlage auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Die Ampeln mussten  mehrere Stunden abgeschaltet werden. Außerdem wurde auch die Fußgängerampel in der Schulstraße in Höhe des Rathauses umgerüstet.

Die Stadt nutzt die Herbstferien, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Doch auch in der nächsten Woche ist erneut mit Behinderungen zu rechnen. Dann wird die Ampelanlage an der Kreuzung Schulstraße / Holstenstraße / Feldstraße  auf LED umgestellt. Wegen der Arbeiten muss die Anlage am Dienstag, 21. Oktober, für mehrere Stunden abgeschaltet werden. Wie gestern wird die Polizei auch dann wieder  im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Verkehr regeln.

Um an einigen Straßen vor dem Einbruch des Winters noch die gröbsten Mängel zu beseitigen, lässt die Stadt bis Ende des Monats noch Asphaltierungsarbeiten vornehmen. Betroffen sind Steindamm, Brahmsstraße, Retinastraße, Godewindweg, Heinrich-Hauschildt-Straße sowie Konrad-Struve-Straße. Auf allen Straßen wird ein zwei Zentimeter dicker Belag auf der kompletten Fahrspur aufgetragen. Zudem wird der Geh- und Radweg am Flamweg stadtauswärts vor Kaltenhof erneuert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen