zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. Oktober 2017 | 16:09 Uhr

Spielverderber Sparrieshoop

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2014 | 16:25 Uhr

Es war eine Riesenüberraschung am Hamburger Redingskamp nahe der S-Bahn-Station Elbgaustraße: Der TSV Sparrieshoop, seit Wochen von argen Personalproblemen geplagt, spuckte dem SV Eidelstedt gehörig in die Aufstiegssuppe und nahm nach einem 2:1-Sieg alle drei Punkte mit nach Hause. Noch eine halbe Stunde nach Spielschluss schwärmte TSV-Trainer Bernhard Schwarz von dem „Hammer aus 25 bis 30 Metern direkt in den Giebel“, den Kevin-Joel Gibau in der 84. Spielminute zum entscheidenden Treffer abzog. „Die Einstellung hat diesmal gestimmt, sowie die Laufbereitschaft. Die 1:0-Führung zur Halbzeit war verdient“, so Sparrieshoops Coach. In Abschnitt zwei „hatten wir dann auch viel Glück“, gab der Übungsleiter zu, „da hätte Eidelstedt eigentlich in Führung gehen müssen.“ Aber dann kam die 84. Minute und Gibau’s „Weltklassetor“, wie Schwarz es nannte. „Über das gesamte Spiel gesehen haben wir nicht unverdient gewonnen“, lautete Schwarz’ Analyse, der nun sogar den dritten Platz im Blick hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert