Nach Brand im Flüchtlingslager : SPD fordert: Elmshorn soll Moria-Flüchtlinge aufnehmen

Avatar_shz von 16. September 2020, 15:02 Uhr

shz+ Logo
Migrantinnen und Migranten auf der Insel Lesbos rufen bei einem Protest Parolen und halten ein Schild mit der Aufschrift 'EU, save us, please' (EU, rette uns bitte).

Migrantinnen und Migranten auf der Insel Lesbos rufen bei einem Protest Parolen und halten ein Schild mit der Aufschrift "EU, save us, please" (EU, rette uns bitte).

Eine „humanitäre Katastrophe” seien die Zustände in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln. Die Elmshorner SPD fordert deshalb die Aufnahme von Menschen aus Moria.

Elmshorn | Die Elmshorner SPD möchte, das die Krückaustadt Flüchtlinge aus Moria aufnimmt. Das teilte die Partei in einer Stellungnahme mit. Für die Genossen sei klar: Es handelt sich um eine humanitäre Katastrophe. Untragbare Zustände Die Zustände in den Aufnahmeeinrichtungen auf den griechischen Inseln seien  katastrophal und untragbar. Die Situation sei Europ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen