Sozialverband unterstützt Jugendwehr

Wolfgang Schreiber (3. von links) und Peter Rupscheit (4. von links) übergaben Schecks an die örtlichen Jugendwehren, die durch Anika Wagner (von links), René Doege, Norbert Jensen und Tom Labusch vertreten waren. Foto:  caw
Wolfgang Schreiber (3. von links) und Peter Rupscheit (4. von links) übergaben Schecks an die örtlichen Jugendwehren, die durch Anika Wagner (von links), René Doege, Norbert Jensen und Tom Labusch vertreten waren. Foto: caw

Spende beim Sommergrillen in Hörnerkirchen

shz.de von
03. August 2013, 05:59 Uhr

Hörnerkirchen | Wenn die Ortsverbands-Vorsitzenden des Sozialverband Deutschland (SoVD) Hörnerkirchen zum sommerlichen Grillabend einladen, lassen sich die Mitglieder nicht zweimal bitten. So war es auch jüngst wieder. Mehr als 90 Gäste kamen auf das Gelände der Firma Taxi Schmidt in Westerhorn. Das Grillen fand bereits zum 16. Mal statt. Bis kurz vor 23 Uhr ließen sich die vielen Besucher Wurst und Fleisch beim Sozialverband schmecken.

Der Vorsitzende Wolfgang Schreiber und sein Stellvertreter Peter Rupscheit nutzten die Chance, die Vertreter der Jugendfeuerwehr Höki, René Doege und Anika Wagner, sowie Jugendwart Norbert Jensen und Jugendgruppenleiter Tom Labusch von der Feuerwehr Hohenfelde/Westerhorn, zu begrüßen. Beiden Jugendwehren wurde je ein Scheck in Höhe von 150 Euro übergeben. Mit dem Geld will der SoVD die Arbeit der Nachwuchswehren unterstützen.

Wer an einer Mitgliedschaft im Sozialverband Hörnerkirchen interessiert ist: Der Monatsbeitrag für Einzelmitglieder liegt derzeit bei fünf Euro. Geboten werden nicht nur Ausfahrten sondern auch individuell zugeschnittene Rechtsberatungen. Aktuell gehören dem SoVD-Ortsverband Hörnerkirchen über 250 Mitglieder an - Tendenz seit Jahren steigend.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen