Westerhorn : Sozialdemokraten hoffen auf mehr politisches Gewicht

Avatar_shz von
16. März 2013, 08:00 Uhr

Westerhorn | Sabine Strate tritt als Spitzenkandidatin der SPD Westerhorn zur Kommunalwahl im Mai an. Strate ist seit 2010 Parteivorsitzende der Westerhorner Sozialdemokraten. Auf Listenplatz zwei folgt Helma Burkhardt. Die erfahrene Kommunalpolitikerin sitzt seit zehn Jahren in der Gemeindevertretung. Ein Neuling auf dem politischen Parkett ist hingegen Listenkandidat Nummer drei, Hans-Jürgen Bunk.

"Wir wollen mindestens unseren einen Sitz in der Gemeindevertretung behalten", formuliert Strate die Ziele ihrer Partei. Auf alle Fälle wolle man "auch weiterhin an der Gemeindearbeit teilhaben". In den vergangenen Jahren setzte sich die SPD in Westerhorn unter anderem für die "Energiewende jetzt!" ein. Im Vorjahr war man im Lindenhof Ausrichter des Nordgesprächs mit dem Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann zum Thema "Alles Mais im Kreis - Wie passen Landwirtschaft und Artenvielfalt zusammen?". "Außerdem spenden wir regelmäßig für unsere Jugendwehr und den Seniorenclub", merkt Burkhardt an.

Gerade einmal neun Mitglieder zählt die SPD in Westerhorn. Gern einsetzen möchten sich die Sozialdemokraten für die Erweiterung der Krippenplätze. "Ganz generell wollen wir zum Wohle unserer Bürger arbeiten", betont Strate. Bunk hofft, "dass wir so Stück für Stück wieder mehr politisches Gewicht im Ort bekommen".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen