zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

24. November 2017 | 18:00 Uhr

Sofakonzert zu gewinnen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Musiknacht „Jerzee“ ist einer der Haupt-Acts

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2017 | 16:04 Uhr

Ein knallrotes Sofa mitten auf dem Alten Markt zieht am Montagnachmittag alle Blicke auf sich. Darauf sitzt, ganz entspannt, die Musikerin Jerzee mit ihrer Gitarre. Die Hamburgerin ist bester Laune und plaudert über die Elmshorner Musiknacht am 19. Mai. Dort ist Jerzee in diesem Jahr einer der Haupt-Acts – ab 22 Uhr spielt sie mit dem Percussionisten Alex Notch auf dem Alten Markt das Abschlusskonzert.

Mit ganz viel Glück haben einige Elmshorner zusätzlich die Möglichkeit, die Musik bei sich zuhause „nachklingen“ zu lassen. Zum ersten Mal verlost das Stadtmarketing in diesem Jahr ein Sofakonzert – und zwar mit Jerzee. „So ein Sofakonzert ist auch für mich etwas ganz Besonderes“, sagt die 35-Jährige. „Ich habe das schon ein paar Mal gemacht, meistens bin ich zu einem Geburtstag als Überraschungsgast verschenkt worden und habe bei den Leuten im Wohnzimmer gespielt.“ Bei dieser Art der Konzerte sei sie als Künstlerin „ganz nah dran am Publikum“ und komme mit den Leuten gleich am Küchentisch ins Gespräch.

Ihre Musik beschreibt Jerzee, die bereits zweimal den Deutschen Rock und Pop Preis gewonnen hat, als Popmusik. „Weil ich momentan meistens Solo und mit Gitarre auftrete, klingt das oft sehr folkig, eben nach Singer-/Songwriter-Musik.“ Die meisten ihrer Songs schreibt Jerzee selbst, nur ab und zu covert sie Werke musikalische Vorbilder, wie Bruce Springsteen oder Lady Gaga.

Wer ein Konzert mit Jerzee gewinnen will, kann ab heute auf der Facebook-Seite des Stadtmarketings am Gewinnspiel teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 20. Mai, der Gewinner wird auf der Facebook-Seite am 30. Mai verkündet. Einen Termin vereinbaren die Gewinner mit der Künstlerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen