Klassentreffen : Seit 60 Jahren schulfrei - das wird bei Sonnenschein genossen

Auch nach 60 Jahren noch eine Gemeinschaft: Die Abgangsklasse 1953 von der Volksschule Klein Nordende - Lieth.   Foto: Carsten Petersen
Auch nach 60 Jahren noch eine Gemeinschaft: Die Abgangsklasse 1953 von der Volksschule Klein Nordende - Lieth. Foto: Carsten Petersen

Ehemalige Volksschüler aus Klein Nordende treffen sich im Sportlerheim der SV Lieth.

Avatar_shz von
14. Juni 2013, 09:23 Uhr

Klein Nordende | Es war am 10. März 1953: Stalin war gerade tot, der Preis des VW-Käfers um 200 auf 4200 Mark gesenkt und die Erinnerung an die schwere Sturmflut in Holland noch frisch. Und: Damals verließen 33 Mädchen und Jungen in Klein Nordende die Volksschule. Das ist lange her, und 60 Jahre später kommt gut die Hälfte der damals 15-Jährigen in Klein Nordende wieder zusammen. Sie treffen sich im Sportlerheim der SV Lieth, um sich gemeinsam an ihre Schulzeit zu erinnern und der inzwischen bekanntlich zwölf verstorbenen Klassenkameraden zu gedenken.

Nach regelmäßigen Klassentreffen hatten jetzt die Organisatoren Helga Dentzin, Herta Semmelhack, Ilse Böhlke und Hinrich Kruse zum Jubiläumsfest eingeladen. Bei einem gemeinsamen Essen sowie später einer Tasse Kaffee ging es immer wieder um die alten Zeiten: Die Einschulung noch vor Kriegsende im August 1944 in eine Klasse mit mehr als 70 Schülerinnen und Schüler, die erst im dritten Schuljahr geteilt wurde.

Die einen wurden beim Lehrer Heinrich Förtmeyer in der alten Schule (heutiges Gemeindehaus), die anderen beim Pädagogen August Lüders in der neuen, noch heute genutzten Schule unterrichtet. Durch Umzug und Übergänge zu anderen Schulen sanken die Klassenstärken wieder und die in der Volksschule Klein Nordende-Lieth Verbliebenen des Jahrgangs kamen dann 1951 wieder zu einer 7. Klasse zusammen. Sie wurden dann zwei Jahre später entlassen.

Die heute zumeist 75 Jahre alten Frauen und Männer sind ungefähr zur Hälfte in Klein Nordende und Umgebung geblieben. Und bei ihrem Treffen erinnerten sie sich gern zurück an ihre gemeinsame Schulzeit, nicht nur an die alljährlichen Schulfeste mit den Wettkämpfen, Königspaaren und großem Festumzug.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen