Seestermühe feiert den Brückengeburtstag

Die SPD hatte zum Brückenfest ans Sperrwerk eingeladen. Foto: mka
Die SPD hatte zum Brückenfest ans Sperrwerk eingeladen. Foto: mka

shz.de von
21. Mai 2013, 03:59 Uhr

Seestermühe | Die Stimmung war gut beim Brückenfest der SPD Seestermühe. Das Wetter spielte mit, zahlreiche Besucher aus Seestermühe und Umgebung kamen per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto ans Krückausperrwerk, um gemeinsam mit den Sozialdemokraten einen besonderen Geburtstag zu feiern. Vor 30 Jahren hatten sich der damalige Seestermüher Bürgermeister Otto Schinckel und der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Harms erfolgreich dafür eingesetzt, dass Fußgänger und Fahrradfahrer das Krückausperrwerk passieren können.

Schinckel, Seestermühes Bürgermeister Thorsten Rockel und die Vorsitzende der SPD Seestermühe, Erika Zieger, freuten sich über zahlreiche Besucher, die sich Zeit zum Klönen nahmen, einen Blick auf den umfangreichen Pressespiegel über die Arbeit der Seestermüher Sozialdemokraten der vergangenen 30 Jahre warfen und sich von der kleinen "Reeperbahn" begeistern ließen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen