Elmshorn : Schülerin im Mühlendamm von Auto angefahren

Beide Parteien verständigten sich nach dem Unfall, tauschten aber nicht die Personalien aus. Polizei sucht Autofahrerin.

von
21. Juni 2019, 16:30 Uhr

Elmshorn | Nach einem Verkehrsunfall in der Elmshorner Innenstadt sucht die Polizei nach einer Autofahrerin. Die Frau war am Dienstag, 18. Juni, um 7.55 Uhr mit ihrem Wagen an der Einmündung Mühlendamm/Bei der Alten Mühle unterwegs, als sie mit einer 16 Jahre alten Radfahrerin kollidierte. Beide Parteien verständigten sich nach dem Unfall zwar, tauschten aber die Personalien nicht aus. Die Polizei bittet die Autofahrerin nun, sich zu melden.

Nach Angaben der Beamten war die 16-Jährige auf dem Weg zur Schule und befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg der linken Straßenseite im Mühlendamm aus Richtung Kaltenweide. Beim Queren der Furt an der Einmündung Bei der alten Mühle kam es zum Zusammenstoß mit der Autofahrerin. Sie wollte mit ihrem Wagen nach rechts in den Mühlendamm einbiegen. Die Schülerin stürzte, erklärte ihrer Unfallgegnerin vor Ort aber, durch den Aufprall nicht verletzt worden zu sein.

Erst später im Unterricht klagte sie über Schmerzen und musste zum Arzt. Ihr Rad war nicht mehr fahrbereit, der vordere Reifen beschädigt. Bei dem silberfarbenen Pkw löste sich bei dem Unfall das vordere Kennzeichen aus der Halterung. Die Unfallermittler bei der Polizei Elmshorn sind telefonisch unter der Nummer (04121) 8030 zu erreichen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert