Schaufenster der Jugend

Die Organisatoren hoffen auf eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Elmshorner Fritz-Thiedemann-Halle.
Die Organisatoren hoffen auf eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Elmshorner Fritz-Thiedemann-Halle.

Holsteins Nachwuchsreiter sind gut vorbereitet für das Länder-Championat in Elmshorn

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von
21. November 2018, 15:13 Uhr

Sie kommen aus den fünf norddeutschen Bundesländern Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie aus Dänemark – und sie sind höchstens 25 Jahre alt. Das sind die mehr als 110 Teilnehmer am Länder Jugend-Championat, das morgen und Sonntag in der Fritz-Thiedemann-Halle auf dem Gelände des Holsteiner Verbandes stattfindet. Ausrichter ist der Verein zur Förderung des Reiter- und Pferdelandes Schleswig-Holstein. Deren Sprecherin Kirsten-Inga Lindenau verspricht einen Wettkampf auf Landesmeisterschaftsniveau. Am heutigen Freitag gibt es zum Aufwärmen ein so genanntes Late-Entry-Turnier an gleicher Stelle, an dem auch ältere Reiter teilnehmen dürfen.

Die jugendlichen Reiter U 25 treten nach Leistungsstufen – vom Schnupperspringen mit Hindernissen von 0,80 Meter Höhe und Breite für die Turniereinsteiger bis zum S*-Springen mit Hindernissen von 1,40 Meter Höhe und Breite für die schon im Turniersport erfahrenen Reiter – in die Wettbewerbe. Die Reiter der Holsteiner Schaufenster Jugendförderung haben sich in der Saison bei den vier HS-Challenge-Turnieren gut vorbereitet und haben Punkte im Ranking gesammelt. Nun werden sie sich mit Reitern aus den Nachbarländern messen.

Die Pony-Reiter bekommen eine besondere Wertschätzung, denn bei dieser Springtour geht es um den Ehrenpreis der Landesregierung Schleswig-Holstein, der von der Staatssekretärin Kristina Herbst vom Innenministerium überreicht wird. Die Punktbeste – Lotta Gellhorn (RSV Hüttener Berge) mit Pony Richthofen – stellt sich dem Leistungsvergleich. Bei den Umsteigern vom Pony aufs Pferd geht Anne Sophie Wenzel (PS Granderheide) mit ihrem Pferd Corot du Buisson in der zweiten Leistungsstufe als Favoritin an den Start.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen