Der teure Kampf gegen den Pilz : Sanierung der Weißen Villa in Elmshorn: Kosten steigen um 600.000 Euro

Avatar_shz von 25. Oktober 2018, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Im Obergeschoss auf der Westseite des Gebäudes hat der Pilz massive Schäden verursacht. Kulturamtschefin Rieta Schliemann (von links), Architekt Tobias Patzak, Johann Sievers von Riemann Gesellschaft von Architekten und Stiftungsvorstand Volker Hatje begutachteten gestern Morgen die Sanierungsarbeiten.
Im Obergeschoss auf der Westseite des Gebäudes hat der Pilz massive Schäden verursacht. Kulturamtschefin Rieta Schliemann (von links), Architekt Tobias Patzak, Johann Sievers von Riemann Gesellschaft von Architekten und Stiftungsvorstand Volker Hatje begutachteten gestern Morgen die Sanierungsarbeiten.

Die Kosten für die Sanierung des historischen Gebäudes an der Schulstraße erhöhen sich auf insgesamt 1,5 Millionen Euro.

Elmshorn | Der Hausschwamm in der Weißen Villa: Es ist alles noch viel schlimmer als gedacht – und deshalb wird es am Ende auch deutlich teurer als gehofft. Die Kosten für die Sanierung des historischen Gebäudes an der Schulstraße erhöhen sich um 675.000 Euro und betragen damit insgesamt 1,5 Millionen Euro. Eine Hiobsbotschaft für Bürgermeister Volker Hatje, der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen