Die Seele der Geigen : Sängerin und Geigerin Sierra Noble kommt nach Elmshorn

Die kanadische Sängerin und Geigerin tritt am Freitag, 8. September, bei Lottes Musiknacht im Industriemuseum auf.

Avatar_shz von
14. August 2017, 16:00 Uhr

Elmshorn | Die Violine ist wohl die große Liebe, die faszinierende Muse vieler Komponistengenerationen. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Violinenkonzerte – von Beethoven und Mozart, Strauß und Bach, in den unterschiedlichsten und divergentesten Musikstilen.

Und die Begeisterung für das schöne, filigrane Instrument hält bis heute an. So auch bei der kanadischen Violinistin und Singer & Songwriterin Sierra Noble, die am Freitag, 8. September, bei Lottes Musiknacht im Industriemuseum auftreten wird. In ihrem Heimatland ist die Sängerin schon lange keine Unbekannte mehr. Bereits 2005, im Alter von 14 Jahren, veröffentlichte sie ihr erstes Instrumentalalbum im Bereich „Old Time“ Fidelmusik mit dem Titel: „Spirit Of The Strings“.

Drei Jahre später folgte dann der Einstieg in die Vokalmusik mit dem Album „Possibilities “ . Die erste Single „Possibility“ schaffte es in die Top 20 der großen Radiostationen und Musiksender in Kanada. Ihre Musik ist ein Mélange aus der Liebe zu alter „Fidelmusik“, dem charakteristischen, gefühlsbetonten Singer & Songwritersound und Gitarrenklängen. Sie sagt auf Englisch über ihr Werkschaffen: „I just opened every single door that I could find. If that door said yes then I walked through it. If it said no, i looked for another door! And i just keep walking!“ („Ich öffnete jede Tür, die ich finden konnte. Wenn die Tür mir zustimmte, ging ich hinein, wenn nicht, suchte ich nach einer anderen Tür. Und so bin ich immer weitergelaufen.“)

Mit ihrer Musik schaffte sie es mit ihrer Band als Vorgruppe von großen Musikern wie Paul McCartney, Kid Rock, Bon Jovi auf die Bühne, zudem trat sie bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver auf und spielte bereits für die Queen.

Aber auch abseits ihrer musikalischen Karriere ist die Sängerin engagiert unterwegs. Bereits mit zwölf Jahren wurde sie Botschafterin für die „Manitoba Campaign to Ban Landmines“ und gewann mehrere Preise für humanitäres und ehrenamtliches Engagement für Kinder, die unter Folgen des Krieges leiden müssen.Neben diesen gewann sie aber ebenso zahlreiche musikalische Preise als Kanadas „Fiddle Champion“, „Best Singer & Songwriter“ und „Best Performance“.

Am Freitag, 8. September, tritt die Musikern zusammen mit ihrer Band bei Lottes Musiknacht im Industriemuseum Elmshorn, Catharinenstraße 1, auf. Es sind nur noch wenige Restplätze vorhanden. Kartenreservierung unter: info@lottes-musiknacht.de oder unter www.lottes-musiknacht.de, Eintritt ist frei, um eine freiwillige Kostenbeteiligung von
20 Euro wird gebeten, Einlass ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen