Wer wird Bürgermeister? : Rund 200 Elmshorner beim Rededuell

Aufmerksam verfolgten knapp 200 Elmshorner das Aufeinandertreffen der Bürgermeisterkandidaten.
Aufmerksam verfolgten knapp 200 Elmshorner das Aufeinandertreffen der Bürgermeisterkandidaten.

Jetzt nimmt der Wahlkampf in Elmshorn Fahrt auf. Mit dem Duell der Bürgermeister-Kandidaten wurde Mittwochabend die heiße Phase eingeläutet.

shz.de von
04. September 2013, 20:39 Uhr

Vor knapp 200 Besuchern im Kollegiumssaal des Rathauses präsentierten sich Katja Wolframm und Volker Hatje den Bürgern. Unsere Zeitung hatte den Abend in Kooperation mit der Stadt organisiert und so allen Elmshornern die Möglichkeit gegeben, sich ein ungefiltertes Bild von den beiden Bewerbern zu machen.

Stadtrat Volker Hatje gilt als klarer Favorit für die Wahl am 22. September. SPD, CDU und FDP haben ihn zum gemeinsamen Kandidaten erklärt. Der 52-Jährige versprach gestern, in Zukunft für mehr Bürgernähe und Transparenz bei den Entscheidungen zu sorgen. Außenseiterin Katja Wolframm geht für ihre Partei, die Grünen ins Rennen. Die 34-Jährige, die in Hamburg lebt, sieht ihre fehlende Verwaltungserfahrung und Elmshorn-Kenntnis nicht als Nachteil. Sie wolle mit neuen, frischen Ideen Elmshorn voranbringen.

Bei der von Jan Schönstedt, Redaktionsleiter der Elmshorner Nachrichten, moderierten Veranstaltung wurden nach und nach die wichtigsten Themenfelder für Elmshorns Zukunft abgearbeitet. Die Bewerber bezogen zu ihren Zielen und Plänen in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Stadtentwicklung, Wohnen sowie Familie und Beruf Stellung. Immer wieder wurde auch das Publikum eingezogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen