Roland Wedel beschert Trainer Obloch ein Herzschlagfinale

roland wedel

Avatar_shz von
04. Dezember 2017, 12:31 Uhr

„Mir blieb fast das Herz stehen.“ Beim 2:1 (0:0) über den SC Sternschanze II riskierten die Bezirksliga-Fußballer des FC Roland wichtige Punkte für den Klassenerhalt und die Gesundheit ihres Trainers Philipp Obloch. Das war, als die Wedeler kurz vor Ende der Nachspielzeit noch eine Großchance zuließen. Der Ball zischte haarscharf am Tor vorbei.

Ein Remis wäre dem Spielverlauf der zweiten Halbzeit nach ausgeglichenem ersten Durchgang allerdings nicht gerecht geworden. Ein Blitzstart nach der Pause hatte Roland Torerfolge von Ufuk Mutlu und Dawid Kroll eingebracht. Bei einer Rudelbildung in der hektischen Schlussphase sah ein „Schanzer“ Gelb-Rot.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen