Notwendiges Großprojekt : Richtfest für neues Wasserwerk in Horst

Avatar_shz von 28. August 2020, 12:15 Uhr

shz+ Logo
Richtfest im Regen: Bauleiter Andreas Steinbrecher (von links), Planer Jörg Meyer, Verbandsvorsteher Bernd Reimers, die Poliere Udo Storm und Tobias Koberg, Zimmermann Torben Gerkens und Volker Ahrens, Geschäftsführer und Verbandsingenieur des Wasserverbands Krempermarsch. „Regen ist gut für die Grundwasserneubildung“, kommentierte Ahrens die widrigen Wetterbedingungen.

Richtfest im Regen: Bauleiter Andreas Steinbrecher (von links), Planer Jörg Meyer, Verbandsvorsteher Bernd Reimers, die Poliere Udo Storm und Tobias Koberg, Zimmermann Torben Gerkens und Volker Ahrens, Geschäftsführer und Verbandsingenieur des Wasserverbands Krempermarsch. „Regen ist gut für die Grundwasserneubildung“, kommentierte Ahrens die widrigen Wetterbedingungen.

10 Millionen Euro sind für den Bau eingeplant. Wenn das Werk fertig ist, soll es ein Gebiet von mehr als 300 Quadratkilometern versorgen.

Horst | Seit 1957 ist das Wasserwerk in Horst in Betrieb. Nun soll es durch einen Neubau ersetzt werden. Zehn Millionen Euro sind dafür eingeplant. Die Bauarbeiten begannen im Mai 2019, nun wurde Richtfest gefeiert. Verbandsvorsteher Bernd Reimers hatte eingeladen, doch aufgrund der Corona-Krise war der Rahmen eher familiär. Leider konnte das Richtfest aufgru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen