Maximale Transparenz als Ziel : Rathaus Elmshorn: Jetzt kommen die Bürger zu Wort

Die Fassade des alten Rathauses: Die Elmshorner sollen in die Planungen für den Neubau eingebunden werden.
Die Fassade des alten Rathauses: Die Elmshorner sollen in die Planungen für den Neubau eingebunden werden.

Politik verständigt sich auf Leitlinie zur Beteiligung der Öffentlichkeit an Neubau-Planungen.

23-28223291_23-99733131_1532513994.JPG von
20. Juni 2015, 10:00 Uhr

Elmshorn | Wie sollen die Bürger in die Diskussionen um den Rathaus-Neubau eingebunden werden? Über diese Frage wurde in der Politik in den vergangenen Monaten zum Teil kontrovers diskutiert. Jetzt haben sich alle Parteien im Sonderausschuss Rathaus auf eine Leitlinie geeinigt. Sie sieht neben der Information auch die direkte Beteiligung der Bürger an der Entscheidungsfindung über Workshops vor. Allerdings: Die letzte Entscheidung trifft die Politik. Das unterstrich nicht nur Andreas Hahn (CDU) in der Sitzung am Donnerstag.

Das Konzept sieht vor, dass die Elmshorner vielfältig über das Millionen-Projekt informiert werden. So soll nicht nur auf der Homepage der Stadt über alle relevanten Schritte auf dem Weg zum Neubau berichtet werden, sondern geplant ist auch ein eigener Internet-Blog zu dem Thema. Ein Mail-Verteiler ist ebenfalls vorgesehen. Zudem werden Ausstellungen über die Meilensteine des Projekts im Rathaus und anderen städtischen Einrichtungen angeregt.

Kernpunkt der Leitlinie ist die Öffentlichkeitsbeteiligung. Die Bürger sollen über Workshops motiviert werden, sich in die Planungsprozesse einzubringen. Diese Veranstaltungen sind zu konkreten Handlungsfeldern vorgesehen, etwa zu den Anforderungen an die Nutzung des Rathauses. Die Ergebnisse aus der Bürgerbeteiligung werden in Abstimmung mit den Mitgliedern des Sonderausschusses bewertet und dann gegebenenfalls in den Verwaltungsvorschlag eingearbeitet. Dieser wird auf einer weiteren Informationsveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert. Da haben die Bürger Gelegenheit diesen Vorschlag zu diskutieren, eine neue Ideenfindung ist aber nicht mehr vorgesehen. Abschließend wird dann in der Kommunalpolitik der Beschluss gefasst.

Ziel von Stadt und Politik ist es, den Weg zum Rathaus-Neubau mit der Leitlinie nicht nur so transparent wie möglich zu gestalten, sondern auch den Bürgern ein Höchstmaß an Beteiligung zu ermöglichen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen