Raa Besenbek: Dorffest mit den Blues-Brothers

„30 miles to Raa“ waren der krönende Abschluss einer gelungenen Dorffestwoche. Jonas, Janina, Vivien und Lucas (v.li) begeisterten die Raa-Besenbeker mit ihrem Auftritt.
Foto:
„30 miles to Raa“ waren der krönende Abschluss einer gelungenen Dorffestwoche. Jonas, Janina, Vivien und Lucas (v.li) begeisterten die Raa-Besenbeker mit ihrem Auftritt.

shz.de von
12. Juni 2016, 15:29 Uhr

Besser geht es nicht: Strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen am Abend, Leckeres vom Grill, mit „30 Miles to Raa“ eine sehr gut aufgelegte Rockband und zahlreiche Besucher auf dem Hof Ossenbrüggen. Kurz: Der letzte Abend des Raa-Besenbeker Dorffestes war ein großer Erfolg.

Die Idee der Dorffestorganisatoren, das Kinderfest und das von der Freiwilligen Feuerwehr organisierte Grillfest terminlich zu entzerren, kam bei den Raa-Besenbekern sehr gut an.

Zu Beginn der Veranstaltung standen gemütliches Essen und Trinken auf dem Programm.

Gegen 21.30 Uhr dann der Höhepunkt des Abends: Der Auftritt der Band „30 Miles to Raa“. In der Band haben sich Fans guter Rock-Musik zusammengefunden, die sichtlich Spaß haben, gemeinsam Musik zu machen. Kein Wunder also, dass bei Songs wie „Jumping Jack Flash“, „Cocain“, „I got the music in me“ oder „Black velvet“ die Begeisterung schnell auf das Publikum über sprang. Die Krönung des Konzerts war allerdings der Auftritt der Saxophon-Section, Janina, Vivien, Lucas und Jonas Wagner, zum Peter-Gunn-Theme. Die Blues-Brothers ließen grüßen. Und das Publikum war begeistert.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen