zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. August 2017 | 20:17 Uhr

Premiere: Ehrennadel geht an Lill

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Schiedsmann Harald Lill erhält die erste Ehrennadel der Gemeinde Klein-Offenseth Sparrieshoop

„So eine Ehrung hatten wir noch nicht“, sagte Klein Offenseth-Sparrieshoops Bürgermeister Günter Korff, bevor er dem Sparrieshooper Schiedsmann die erste Ehrennadel der Gemeinde ansteckte.

Der Bürgermeister berichtete kurz von seinem Wunsch, für die Gemeinde eine Auszeichnungsmöglichkeit für verdiente Bürger einzuführen. „Es sollte etwas Besonderes sein. Für Sportler haben wir die Sportlerehrung, aber für engagierte, ‚normale’ Bürger haben wir nichts. Ich freue mich, dass der Gemeinderat sich entschlossen hat, diese Ehrennadel einzuführen.“ Für Korff war nach der Einführung dieser Auszeichnung auch gleich klar, an wen die erste Nadel gehen sollte: An Harald Lill. „Du bist weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt und engagiert. Du hast diese Auszeichnung verdient!“

Korff schilderte, dass Lill seit vielen Jahren als Schiedsmann in Klein Offenseth-Sparrieshoop aktiv ist. Darüber hinaus engagiert er sich beim Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS) sowohl auf Bezirks- als auch auf Landesebene und ist gefragter Referent in Sachen „Schlichtungsverfahren vor dem Schiedsamt“. Lills Wirken wurde bereits vom Land Schleswig-Holstein und auch vom BDS gewürdigt. Korff lobte auch die musikalische Begeisterung Lills, der als Akkordeonspieler und Sänger Veranstaltungen bereichert.

Lill freute sich sichtlich über die Auszeichnung, dankte besonders seiner Frau Gudrun für die Unterstützung und kommentierte seine Arbeit als Schiedsmann: „Ich bin keinem Problem ausgewichen. Ich konnte einfach nicht nein sagen.“

zur Startseite

von
erstellt am 02.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen