Elmshorn : Polizei erwischt Autofahrer mit 2,7 Promille

Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Mannes stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 2,7 Promille fest.

Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Mannes stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 2,7 Promille fest.

shz.de von
16. November 2015, 14:54 Uhr

Elmshorn | Am Sonntagvormittag ist es im Elmshorner Stadtgebiet zu einem schweren Fall von Trunkenheit im Straßenverkehr gekommen. Ein 54-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Pinneberg befuhr gegen 11 Uhr mit einem PKW die Ost-West-Brücke, als die Polizisten in ihrem Streifenwagen auf ihn aufmerksam wurden. Der Fahrer des VW Golfs stach den Beamten aufgrund diverser Fahrfehler und Unsicherheiten im Umgang mit dem Fahrzeug sofort ins Auge. Sie stoppten den Golf im Moordamm und unterzogen den Fahrer einer Verkehrskontrolle.

Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Mannes stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 2,7 Promille fest. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe an und die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des 54-Jährigen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert