zur Navigation springen

„VielHarmonie“ feiert Geburtstag : Orchester aus Elmshorn besteht seit 20 Jahren

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Konzertabende in der Elsa-Brändström-Schule am 8. und 9. November.

Elmshorn | „Musik vom Feinsten.“ Unter diesem Motto startete vor 20 Jahren das Elmshorner Blasorchester in die Selbstständigkeit. Schnell machte es sich einen Namen im norddeutschen Raum. Heute spielen etwa 50 Musiker zwischen 15 und 65 Jahren im „VielHarmonie Orchester“. Zum Repertoire gehören Klassiker aus Filmmusik und Broadway-Musicals, aber auch Swing sowie leichte Klassik und die großen Standardstücke der Blechbläserliteratur.

Wöchentlich trifft sich das Ensemble zu Proben. Für etwa fünf Aufführungen im Jahr wird das Orchester gebucht – parallel dazu stellt es sein eigenes Programm auf die Beine, das es auf zwei Abschlusskonzerten präsentiert. Jetzt kehrt das Orchester – zumindest räumlich – zu seinen Anfängen zurück und gastiert dieses Jahr in der Aula der Elsa-Brändström-Schule. Mit zwei großen Konzerten am Sonnabend, 8. November (20 Uhr), und Sonntag, 9. November (18 Uhr), feiert das Ensemble sein 20-jähriges Bestehen. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.

„Es gab extra Probenwochenenden für das Jubiläumskonzert“, sagt Stefanie Winkelmann, Schriftführerin des Orchesters. Mit einem abwechslungsreichen Programm möchte Wolf Tobias Maximilian Müller, der 2013 die musikalische Leitung des Ensembles übernommen hat, die Orchestergeschichte widerspiegeln. Das Publikum erwartet ein musikalischer Querschnitt der vergangenen 20 Jahre mit bekannten Klassikern aus Swing, Pop- und Filmmusik. Außerdem halten die Musiker, wie es sich für ein Jubiläumskonzert gehört, die eine oder andere Überraschung bereit.

Eintrittskarten (14 Euro / Schüler zehn Euro) gibt es an diesen Stellen: Theaterkasse Elmshorn, Königstraße; Konzert & Event, Kirchenstraße 8; Globetrotter Reisebüro, Alter Markt 5a/CCE; Elmshorner Nachrichten, Schulstraße 62-66, sowie online unter www.adticket.de und an der Abendkasse.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2014 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen