zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. Oktober 2017 | 22:49 Uhr

Nur das Wetter muss noch mitspielen

vom

Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren in Klein Nordende eröffnet / 1000 Gäste, 350 Helfer / 5700 Brötchen liegen bereit

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Klein Nordende | Das Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Pinneberg in Klein Nordende ist seit gestern 18 Uhr offiziell eröffnet. Der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Seester, Hermann Stieler, übernahm für die ausrichtenden Feuerwehren der "MarGee" die Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer. Er lobte die seit zehn Jahren bestehende Kooperation der Jugendfeuerwehren aus "Marsch und Geest", Groß Nordende, Heidgraben, Klein Nordende und Seester und die großartige Zusammenarbeit der Wehren auch mit Blick auf die Ausrichtung des Zeltlagers. Für die Gemeinden begrüßte Klein Nordendes Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel die Gäste und wünschte faire Wettkämpfe und viel Spaß.

Auf das Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren haben die Organisatoren der Veranstaltung, die "MarGee", fast vier Jahre lang hin gearbeitet. "Das Pfingstzeltlager ist ein toller Rahmen, um den zehnten Geburtstag der MarGee zu feiern", sagt der Pressesprecher der "MarGee", Kay Stieler.

Hinter den Kulissen lief und läuft eine logistische Meisterleistung. Ein paar Zahlen: An der Organisation sind nicht nur die 200 Feuerwehrleute der vier an der Austragung des Pfingstzeltlagers beteiligten Feuerwehren beteiligt, sondern weit mehr als 150 freiwillige Helfer. Allein für die Vorbereitung und Ausgabe der Mahlzeiten sind 70 Freiwillige aus den Gemeinden im Einsatz, die zwei bis drei Arbeitsschichten während der gesamten Veranstaltung übernommen haben. Und die Verpflegung der rund 1000 Anwesenden hat es in sich, wie die Einkäufe belegen: 75 Kilogramm Marmelade, 120 Kilogramm Nutella, 1500 Liter Milch, 80 Kilogramm Kakaopulver, 700 Bratwürste, 700 Nackensteaks, 120 Kilogramm Aufschnitt, 5700 Brötchen und 3000 Scheiben Brot sind nur einiges, was auf der Einkaufsliste für das Wochenende steht.

Für die Teilnehmer des Zeltlagers bildet der organisatorische Aufwand hinter den Kulissen einen tollen Rahmen für gemeinsame Wettkämpfe, Spaß und mehr. 36 Jugendwehren nehmen mit 60 Wettkampfgruppen am Pfingstlager teil. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Seester Florian und Jakob freuen sich vor allem auf die Spiele, die Taufe der Zeltlager-Neulinge. Leon ergänzt: "Es ist jedes Jahr ein schönes Wiedersehen. Man trifft die meisten anderen Jugendfeuerwehren nur einmal im Jahr beim Pfingstzeltlager."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen