Geschichten vom Schusch : Neues Projekt in der Elmshorner Stadtbücherei

Avatar_shz von 04. September 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Ute Rudat (Bibliotekarin, von links) liest ein Kinderbuch vor, währen Stadtrat Dirk Moritz die passenden Bilder hochhält. Olaf Seiler (Sparkasse) und Philipp Braun (Leitung Stadtbücherei) hören gemeinsam mit den Kindern der Kita Fritz-Reuter-Straße zu.
Ute Rudat (Bibliotekarin, von links) liest ein Kinderbuch vor, währen Stadtrat Dirk Moritz die passenden Bilder hochhält. Olaf Seiler (Sparkasse) und Philipp Braun (Leitung Stadtbücherei) hören gemeinsam mit den Kindern der Kita Fritz-Reuter-Straße zu.

Das Leseförderprojekt „Leselachmöwe“ der schleswig-holsteinischen Sparkassen startet jetzt.

Elmshorn | Manche Dinge kann man nicht früh genug lernen. Zum Beispiel, dass man manchmal vor Dingen Angst hat, ohne dass es einen Grund dafür gibt. „Ich erzähle euch die Geschichte vom schaurigen Schusch. Wisst ihr was ein Schusch ist?“, fragt Ute Rudat eine Kindergartengruppe. „Äh, ne“, kommentiert ein kleiner Junge sichtlich irritiert. Rudat ist Bibliothekarin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen