Moorbekring : Neues Baugebiet am Elmshorner Stadtrand: Das ist geplant

shz+ Logo
Die verkehrliche Erschließung des Gebiets erfolgt über die Einmündung Lerchenstraße und Plinkstraße.
Die verkehrliche Erschließung des Gebiets erfolgt über die Einmündung Lerchenstraße und Plinkstraße.

Zwischen Plinkstraße und Lerchenstraße entstehen 57 Bauplätze für Einzel- und Doppelhäuser.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von
25. Februar 2020, 08:00 Uhr

Elmshorn | Moorbekring: Für die Erschließungsstraße gibt es sogar schon einen Namen. Direkt am Elmshorner Stadtrand, zwischen der Plink- und der Lerchenstraße, wird ein attraktives Neubaugebiet entstehen. Der Aussc...

mhEnorsl | eoorgMkrinb: ürF ied nßsEsßelrtsirhacgeu tgbi es saogr hcnos nieen eNam.n Dtkeri am lnEehsrrmo ttd,dSrana hwineczs red Pkn-li dnu rde tenreecahs,Lrß dwir eni tttsvaeirak gNueaibebtue tnhe.etnes reD scushsAus ürf cltwdtnkegntaSiu udn Umwlte hat edm aVeonhrb jttze imsignimte tmzmig.teus

fAu der hteue conh iüeewgrbend itcwafsicllhdhrtna gtezutnen lFhcäe sdni negitssma 75 leäzBtapu rne.veseogh sDa gsatmee naelgitePb tsi 5,5 ektHra .grßo osernItv its die soElrnehmr pMp/rGeu.VrEge-gtE eDi Sdtta mtcehö mit diesem ubNueiebtega deesronbs e-iilinmnEfa udn reopDäelhpsu ns.lraeeeiir Die aNrafhegc anch ersedi onfrohWm its tise naJerh rseh ßr.og

neüchWs red roAwnneh ictsreütgkbhci

iBe rde gulchnisEerß esd teesbiG hat ied tiilPok mi Lauef esd reseranhVf Wücnshe der nrwoheAn tsübckc.teirhgi iSe fletgro ttjze rüeb ned eebndehtsne ruseeernzicbugKh eraskßlitPn ndu ecL.eehanrßtsr asD mtA rüf wcttldnngaitkSeu tteah iene rßEcenuhsgli ebür dei slrßPktniae .rviiaersotf

Im  ibteGe ibtg se niee nneeir engiiRc.lsgnruhße eDi eznlienne drekücsntuG abnhe ieen rGßeö vno nnesedtsim 040 trnurt.emaQdae mI tDrthcnchusi dnsi sei autl lannuPg 006 eeuatmrQardt orßg.

huAc in ieemsd eaeNuuitbgbe ist die anlgAe von egrnätientS aus te,neSin ,eiKs h,ecroStt tilpS edor hmheicnlä aMilaert icthn .utelrab Für edn reeihBc äVeithkelaurqtrs wudner ide ktnntpueoenK regeiaPlaklnn/tisteßbP dnu soroßtk/glPshnewkBiarte utu.rnhetcs Das sbrngEie der Etnpr:eex ürF edbie ttneouKknpne ridw die teslttuafäQsiu A e.eirhtrc aDs ei,thß ied ahMrlhez edr krmhhterneVreliees nakn ned uKnnntoketp eazuhn giehnndture an.pesrsei eiD ezetarnWtie snid sreh nge.gir

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen