zur Navigation springen

Schleswig-Holstein Musik Festival : NDR Bigband und Peter Urban kommen nach Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die coolen Botschafter des Jazz - die NDR Bigband und Peter Urban spielen am 15. Juli in der Reithalle.

shz.de von
erstellt am 17.Mär.2015 | 16:15 Uhr

Elmshorn | Jazz beim klassisch orientierten Schleswig-Holstein Musik Festival: das ist kein Versehen. Zum einen hat der neue Intendant Christian Kuhnt das Repertoire grenzübergreifend erweitert und zum anderen hatte das Festival nie Berührungsängste. So kommt es, dass das erste Elmshorner Konzert 2015 in der alten Reithalle an der Westerstraße jazzigen Klängen gewidmet ist. Zu Gast ist eines der ganz großen Ensembles: Die Bigband des Norddeutschen Rundfunks. Die Gruppe interpretiert Klassiker im Bigband-Sound.

Die NDR-Bigband ist eine Vereinigung selbstbewusster Solisten, stolz darauf, nicht auf den Glanz von Gaststars angewiesen zu sein. Dabei lehnt sie Glanz und gastierende Weltstars keineswegs ab, wie eine Vielzahl von Begegnungen mit Künstlern wie Chet Baker, Al Jarreau, Carla Bley oder Joe Sample eindrucksvoll nachweist.

Doch bei all diesen Begegnungen und aller Pflege des traditionellen Bigband-Repertoires im Rahmen ihrer regen Konzerttätigkeit im Sendegebiet des NDR bleibt die konsequente Arbeit am eigenen Ton Kernkompetenz der NDR Bigband. So war das gewollt, als der Redakteur Wolfgang Kunert und sein langjähriger Orchesterleiter Dieter Glawischnig vor 35 Jahren die Funktion der Bigband neu definierten. So hat sich die NDR Bigband auch jenseits des großen Ozeans den Rang einer der führenden Bigbands des Jazz erworben, und so wird das Konzept seit sechs Jahren unter der künstlerischen Leitung von Jörg Achim Keller konsequent weiter verfolgt, was dazu beigetragen hat, dass die NDR Bigband im Jahr 2013 für eine Produktion mit Stefano Bollani den ECHO Jazz gewonnen hat, nachdem sie schon 2010 bei dem US-amerikanischen »Independent Music Award« in der Kategorie »Best Jazz Album« mit Omar Sosa erfolgreich waren.

So unübersehbar der 1966 in Zürich geborene Keller eine jüngere Generation von Bandleadern repräsentiert, so klar bleibt unter seiner Leitung die dreigleisige Struktur des Band-Repertoires: Die eine Schiene ist die Pflege des Erbes aus einem Jahrhundert Jazzgeschichte, die zweite sind die aufregenden Begegnungen mit Stars des Genres wie Bobby McFerrin, Maria Schneider oder Rolf Kühn, und die dritte dient zur Schärfung des eigenen Profils, mit der Aufführung von Kompositionen von Musikern aus der Band oder aus der Feder des Bandleaders. Seine höchsten künstlerischen Flüge absolviert dieses Hamburger A-Orchester des Jazz in Programmen, die Arrangeure wie der 2008 verstorbene Steve Gray, sein britischer Landsmann Colin Towns oder Michael Gibbs den Solisten der Band auf den Leib schneidern. Moderator des Abend in Elmshorn ist Peter Urban (Jahrgang 1948), Journalist, Musiker, Radio- und TV-Moderator. Nach dem Abitur in Quakenbrück und dem Studium der Fächer Englisch und Geschichte in Hamburg promovierte er 1977 mit einer Arbeit über die Texte anglo-amerikanischer Popularmusik (Buchtitel: Rollende Worte - Die Poesie des Rock).

In den Jahren 1971/72 arbeitete Urban als Co-Autor an der TV-Serie »Sympathy for the Devil« mit, außerdem wurde er journalistisch tätig, unter anderem für »Sounds«.

Moderator Peter Urban. (Foto: EN)
Moderator Peter Urban. (Foto: EN)
 

Seit 1974 ist er als Autor, Moderator (»Musik für junge Leute«, »Der Club«, »Nachtclub«) und seit 1988 als Redakteur bei NDR 2. Von 2002 bis 2013 war Peter Urban verantwortlicher Redakteur für »Nachtclub« und »Nightlounge« auf NDR Info. Heute moderiert er als freier Mitarbeiter weiter den Nachtclub auf NDR Info sowie Soundcheck – Neue Musik am Donnerstagabend bei NDR 2, wo er auch das NDR 2-Radiokonzert betreut. Daneben verfasste Peter Urban zahlreiche Features und Radioserien über Popgrößen wie Mick Jagger, The Who, John Lennon, Stevie Wonder, Joni Mitchell, Keith Richards u.a., war Hörfunk-Kommentator des Live Aid-Konzerts 1985 und sprach die TV-Kommentare für das »Concert for Nelson Mandela« (1988) und »One World, One Voice«(1989). Seit 1997 (Dublin) kommentiert er für die ARD den Eurovision Song Contest. Peter Urban spielt seit den 1960er Jahren in Bands Piano und Orgel, in den 1970ern hatte er eine Band mit Abi Wallenstein, mit Bad News Reunion ist er auch heute noch als Musiker aktiv.

Mittwoch, 15. Juli, 20 Uhr, Reithalle Elmshorn (K 16): NDR Bigband unter der Leitung von Jörg Achim Keller; Peter Urban (Moderation). Bigband goes Classic/Klassiker im Bigband-Sound Karten: 29,- 24,- 19,- 14,- ; Schriftliche Kartenbestellung per E-Mail, Fax an die  Kartenzentrale Schleswig-Holstein Musik Festival, Postfach 3840, 24037 Kiel und im Internet unter bestellung@shmf.de sowie www.shmf.de. Der örtliche Vorverkauf in Elmshorn in der Geschäftsstelle der Theatergemeinschaft , Königstraße 56, beginnt am 23. März.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen