Nächster Start für Heidtmann

afp_186343

shz.de von
08. August 2018, 11:04 Uhr

Zweimal hatte Jacob Heidtmann (Foto) auf dem Weg zur Goldmedaille mit der 4-x-200-Mixed-Staffel zum Auftakt der Schwimm-Europameisterschaften in Glasgow seine persönliche Bestzeit über diese Freistilstrecke verbessert. Dienstagabend, im siebten Rennen über die 200 Meter innerhalb von vier Tagen war der Akku zwar nicht leer, aber eben auch nicht mehr voll aufgeladen. Er schloss das Finale, für das er sich am Vortag mit der sechsbesten Zeit qualifiziert hatte, als Achter ab.

Die gestoppten 1:47,26 Minuten waren seine viertschnellste jemals geschwommene Zeit, die ein wenig unterging, während der Glasgower Duncan Scott sein Heimspiel im Tollcross International Swimming Centre mit einer viel umjubelten Goldmedaille krönte.

„Ich wollte vorne schon ein bisschen mehr Gas geben als gestern. Hinten raus musste ich dann ein bisschen Lehrgeld zahlen. Die Taktik war die richtige, aber es fehlten die Körner“, so Heidtmann nach dem Rennen.

Der 23-Jährige vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn hatte gestern einen Ruhetag, um Kraft zu tanken. Am heutigen Donnerstag beginnen um 9 Uhr die Vorläufe zu den 400 Metern Lagen – seiner Spezialdisziplin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen