Nachwuchskräfte: Stadt Elmshorn kooperiert mit Fachhochschule

Die Stadt Elmshorn  will ein attraktiver Arbeitgeber sein. Bisher war es nicht immer leicht, freie Stellen zu besetzen.
Die Stadt Elmshorn will ein attraktiver Arbeitgeber sein. Bisher war es nicht immer leicht, freie Stellen zu besetzen.

shz.de von
18. Januar 2018, 17:37 Uhr

Mitarbeiter verzweifelt gesucht: Für die Stadt Elmshorn wurde es in den vergangenen Monaten immer schwieriger, neue Kollegen für die Arbeit in der Stadtverwaltung zu gewinnen. Die Konkurrenz aus der freien Wirtschaft ist groß – und qualifizierte Mitarbeiter werden oft mit lukrativen Gehältern gelockt und gehalten. Die Stadt hat reagiert – und beschreitet neue Wege in der Mitarbeitergewinnung. Sie bildet ab diesem Jahr Bauingenieure im dualen Studium aus, kooperiert dafür mit der staatlich anerkannten privaten Hochschule 21 aus Buxtehude. Dieses Angebot der Stadt Elmshorn sei landesweit einzigartig.

„Wir wollen uns schlagkräftig aufstellen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Mit dem dualen Studium zum Bauingenieur haben
wir die Chance, perfekt ausgebildete Nachwuchskräfte zu rekrutieren“, sagt Bürgermeister Volker Hatje. Bei guter Leistung sollen die Absolventen übernommen werden. Hatje hatte schon im Juni 2017 angekündigt, dass die Stadt für die Mitarbeiteraquise direkt auf Hochschulen und Universitäten zugehen werde.

Tief- und Hochbau, Entwässerung und Stadtplanung: „Die Stadt Elmshorn bietet dank ihrer vielen Aufgaben die seltene Chance, bereits im Studium die gesamte Bandbreite des Bauingenieurwesens praktisch kennenzulernen. Das ist in Schleswig-Holstein einzigartig – und in der Wirtschaft praktisch nicht existent“, wirbt der Büroleitende Beamte Carsten Passig für das duale Studium.

Elmshorn übernimmt nicht nur die Kosten des Studiums, sondern zahlt den Studenten auch eine „attraktive Vergütung“. Das Studium dauert sieben Semester, in denen je 13 Wochen Theorie und 13 Wochen Praxis in Vollzeit anstehen. Studienabschluss ist der Bachelortitel (FH).

Wer sich für einen Studienplatz bewerben möchte, muss sich sputen. Bis zum 10.  Februar können Bewerbungen per Mail an
m.andrews@elmshorn.de geschickt werden. Weitere Informationen zu dem Studiengang gibt es online.

>

www.elmshorn.de

>

www.hs21.de


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen