Köpfe unter Wasser getaucht : Nach Folter-Vorwürfen auf Elmshorner Baustelle: Prozessauftakt gegen Vater und Sohn

unnamed.jpg von 03. Dezember 2020, 19:45 Uhr

Die Angeklagten sollen auf einer Baustelle ihre Opfer geschlagen, getreten, in einen Keller gesperrt und ihre Köpfe unter Wasser getaucht haben.

Elmshorn | Rechtsanwalt Erkan Özkan verlor dann do...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen