Elmshorn : Nach Bahnunfall: Besitzer der Kappe gefunden

Nur die Kappe blieb nahe den Bahnschienen zurück. Ihr Besitzer wurde nun gefunden.
Nur die Kappe blieb nahe den Bahnschienen zurück. Ihr Besitzer wurde nun gefunden.

Ein Zug legt eine Vollbremsung ein. Der Lokführer will einen Mann auf den Schienen gesehen haben. Doch gefunden wurde nur eine Mütze - bis jetzt.

shz.de von
27. Januar 2015, 12:45 Uhr

Elsmhorn | Nach einem vermuteten Unfall an einem Bahnübergang in Elmshorn im Kreis Pinneberg hat die Bundespolizei einen Mann ausfindig gemacht, der wohl an dem Gleis war.

Es handele sich um einen 31 Jahre alten Mann aus Elmshorn, teilte die Behörde am Dienstag mit. Am frühen Sonntagmorgen hatte ein Lokführer einen wild gestikulierenden Mann am Bahnübergang gesehen. Nach einer Schnellbremsung konnte jedoch kein Verletzter entdeckt werden. Nur eine Baseballkappe aus Leder wurde gefunden. Nach einem Zeugenaufruf wies eine Frau auf den 31-Jährigen hin. Ob der Mann den Bahnübergang unverletzt verließ, ist noch ungeklärt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen