Elmshorn : Musik Festival

Festivalflair in der Elmshorner Reithalle: Bis zu 1000 Besucher verfolgen die Festival-Konzerte.
Foto:
1 von 3
Festivalflair in der Elmshorner Reithalle: Bis zu 1000 Besucher verfolgen die Festival-Konzerte.

Musik Festival setzt auf den Sponsor „Initiative Elmshorn“. Der Abend mit Bodo Wartke ist bereits ausverkauft.

shz.de von
18. Juni 2014, 10:00 Uhr

Elmshorn | Das Kompliment geht ihm leicht von den Lippen. „Elmshorn ist eine unserer Lieblingsspielstätten. Die Reithalle klingt wie ein Konzertsaal“, sagte Dr. Christian Kuhnt, neuer Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF). Mit seinem Führungsteam war er aus Lübeck angereist, um gestern beim Business-Frühstück der „Initiative Elmshorn“ im EDZ dabei zu sein. Nach dem morgendlichen Treffen mit den Sponsorenvertretern sprach Kuhnt über die Zukunft des Spielorts Elmshorn.

Seit 1991 unterstützt die „Initiative Elmshorn“ das Schleswig-Holstein Musik Festival. Die Vereinigung mit derzeit 36 Mitgliedern (Personen, Unternehmen) greift dem örtlichen Festival-Beirat unter die Arme und fördert zusätzlich eines der jährich drei Konzerte in der alten Reithalle an der Westerstraße. Jedes Jahr stellt die „Initiative“ einen fünfstelligen Betrag zur Verfügung.

„Das Festival ist eine große Bereicherung für unsere Stadt. Das unterstützen wir aus Überzeugung“, sagte Herwig Eggerstedt, neuer Vorstandssprecher der „Initiative“ und Chef der „Futterhaus“ GmbH mit Sitz am Elmshorner Ramskamp.

Die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Sponsor ist für Dr. Christian Saalfrank, Leiter der Sponsorengesellschaft des Festivals, nicht nur finanziell wichtig. „Elmshorn und das Festival, das passt einfach zusammen“, sagte er. Dank der Hilfe der Initiative könnten große Stars in der Reithalle auftreten. Für das Festival ist Elmshorn eine Bank. Die Konzerte sind in der Regel ausverkauft, die Zahlen stimmen.

Intendant Christian Kuhnt hat den Standort in diesem Jahr in einen sehr starken „Südwestverbund“ der Spielstätten eingebunden. In Haseldorf, Rellingen, Wedel und Schenefeld gibt es ebenfalls Festival-Konzerte. Kuhnt: „Wir wollen mit unseren Angeboten zu den Menschen gehen“.

Vorstellbar – wenn auch zurzeit nicht aktuell – ist für Christian Kuhnt ein zweiter Spielort in Elmshorn. Bereits in der Vergangenheit hatte es Familienkonzerte im Saalbau der Waldorfschule gegeben. Die waren allerdings weniger erfolgreich als erwartet. „Konzerte für Kinder in der Ferienzeit in einer Schule, das funktioniert nicht besonders gut“, so Christian Kuhnt. Grundsätzlich aber sei die Option „drei plus ein Konzert“ in Elmshorn vorstellbar. Konkrete Pläne, so der Intendant, gäbe es aber im Moment nicht.

Sehr konkret sind allerdings die guten Zahlen beim Vorverkauf für die insgesamt 164 SHMF-Konzerte (2013 waren es 118). „Wir haben bereits jetzt mehr Karten verkauft, als am Ende des letzten Festivals“, so Intendantn Kuhnt.

Auch einer der Elmshorner Abende ist bereits ausverkauft. Für den Aufritt des Klavier-Kabarettisten Bodo Wartke (3. August) gibt es keine Karten mehr. Für die beiden anderen Konzerte sind noch Tickets da. Christian Kuhnt: „Auch jeder Hamburger sollte die Elmshorner Reithalle kennenlernen. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Konzerte in diesem Jahr sind einfach klasse“.

Dienstag, 22. Juli, 20 Uhr: Simone Kermes (Sopran), Vivica Genaux (Mezzosopran); Cappella Gabetta und Andrés Gabetta (Violine und Leitung): Barocke Rivalitäten – Faustina Bordoni versus Francesca Cuzzoni; Ouvertüren, Arien und Duette von Bononcini, Händel, Porpora, Hasse. Karten: 49,- 43,- 35,- 26,-; Sonntag, 3. August, 19 Uhr: Bodo Wartke (Klavier): ausverkauft. Mittwoch, 20. August, 20 Uhr: Matthias Goerne (Bariton) und das Ensemble Resonanz: Werke von Bach und Mendelssohn Bartholdy. Karten: 49,- 43,- 35,- 26,-; Karten gibt es im Internet unter der Adresse www.shmf.de; Ticket-Hotline: 0431-237070. Karten auch in der Geschäftsstelle der EN, Schulstraße 62-66 und in der Geschäftsstelle der Elmshorner Theatergemeinschaft, 04121-61189; www.stadttheater-elmshorn.de Das SHMF 2014 beginnt am 5. Juli und dauert bis 31. August.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen