Elmshorn : Musik, Engel und eine große Parade

Auch im vergangenen Jahr gab es eine große Parade durch die Elmshorner Innenstadt.
Auch im vergangenen Jahr gab es eine große Parade durch die Elmshorner Innenstadt.

Lichtermarkt und Eisvergnügen stellen ihr Programm vor.

Avatar_shz von
03. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Elmshorn | Konzerte, Kutschfahrten und eine große Parade, das Eisvergnügen der Stadtwerke und der Lichtermarkt in Elmshorn bieten den Menschen in dieser Woche ein ebenso vielfältiges wie interessantes Programm.

Mehr als 120 Personen haben sich bisher beim Stadtmarketing angemeldet, um bei der bunten Parade durch die Elmshorner Innenstadt dabei zu sein. Das ist mehr als sich die Organisatoren erhofft hatten. „Wir freuen uns, dass wir mit der Idee, eine Parade in der Adventszeit zu organisieren, auf so viel Zustimmung stoßen. Wenn das Wetter in diesem Jahr mitspielt, wird es für alle bestimmt ein Riesenspaß, meint Manuela Kase vom veranstaltenden Stadtmarketingverein. Folgende Organisationen werden mit von der Partie sein.

  • Die Pfadfinder des VCP-Elmshorn,
  • die Theatergruppe Würfelzucker mit Unterstützung ihrer Jugendgruppe Kandis,
  • der Verein für selbstbestimmtes Wohnen am Sandberg e.V.,
  • Raduga e.V. – Internationales Zentrum für Bildung und Entwicklung,
  • der Reiterhof Dose-Dibbern,
  • Das Futterhaus mit den Fighting Pirates und den Maniacs Cheerleadern,
  • der Flora Fanfarenzug zusammen mit dem Musikzug Elmshorn und
  • das Team des Stadtmarketing Elmshorn e.V. mit den Elmshorner Engeln.

Mit Fackeln und Musik, Ponys und Kutsche, vielen beleuchteten Accessoires und in bunten, märchenhaften Kostümen setzt sich der Zug um 18 Uhr in der Königstraße auf der Höhe der Volksbank-Pinneberg in Bewegung. Von da aus zieht die bunte Truppe durch die Fußgängerzone über den Damm, den Wedenkamp, den Flamweg, durch die Marktstraße, die Kirchenstraße, die Peterstraße und wieder zurück in die Fußgängerzone bis hin zum Alten Markt. Hier können die Teilnehmer den Abend in der schönen Atmosphäre des Lichtermarktes ausklingen lassen. Dank der Unterstützung der Sparkasse Elmshorn und des Autohauses Elmshorn begleiten beeindruckende Lichtgestalten auf Stelzen die Parade.

Das Stadtmarketing plant, die Parade als ein weiteres außergewöhnliches, winterliches Erlebnis fest in das Veranstaltungsprogamm des Elmshorner Winters aufzunehmen.

Eisvergnügen
  • Donnerstag, 4. Dezember: 17 bis 18 Uhr Eislaufkurse, Kosten drei Euro pro Person plus Eintritt.
  • Freitag, 5. Dezember: Newcomer Bands, 19 Uhr Fin the Chaef, 20 Uhr Kahuna, der Eintritt ist jeweils frei.
  • Sonnabend, 6. Dezember: 10 bis 18.30 Uhr Promotion-Aktion mit den Hamburg Freezers, vergünstigte Tickets. 19 bis 21.30 Uhr: Mary Jane killed the Cat – Indie Rock, Eintritt frei.
Lichtermarkt
  • Freitag, 5. Dezember: 18 Uhr Weihnachtsparade durch die Innenstadt.
  • Sonnabend, 6. Dezember: 11 Uhr Adventliche Musik zur Marktzeit mit der Liedertafel Elmshorn. Ab 11 Uhr verkauft das Deutsche Rote Kreuz Erbsensuppe, solange der Vorrat reicht. Von 11 Uhr bis 19.30 Uhr verkauft der Round Table Glühwein für einen guten Zweck vor Engbers. Von 11 bis 16 Uhr gibt es romantische Kutschfahrten durch die Innenstadt. Start an der St.-Nikolai-Kirche, Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. 14 bis 16 Uhr verteilen Elmshorner Engel kleine Geschenke. 15.30 Uhr: Weihnachtliche Blasmusik mit der evangelischen Gemeinde in der Feldstraße. 16.45 Uhr: Große Nikolauswecken, der Nikolaus seilt sich aus 300 Metern Höhe vom St.-Nikolai-Turm auf dem Alten Markt ab, anschließend Singen und Andacht in der St.-Nikolai-Kirche. 17 Uhr Nikolaus-Andacht in der St. Nikolai-Kirche.
 
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen