zur Navigation springen

Musical-Gala für einen guten Zweck und mit echten VIPs im Publikum

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 19.Sep.2016 | 13:46 Uhr

100 VIP-Gäste haben die Wirtschaftsjunioren Unterelbe für ihren Gala-Abend eingeladen. Und im Gegensatz zu so manchem Dschungel-König oder Big-Brother-Teilnehmer übernehmen diese „Very Important Persons“ tatsächlich sehr wichtige Aufgaben. Es sind allesamt ehrenamtliche Helfer, die die Organisatoren der Benefiz-Gala eingeladen haben, um am Sonnabend, 8. Oktober, in der Elmshorner St. Nikolaikirche unter dem Motto „Magie der Musik“ einen Abend zu verbringen.

„Wir wollen den Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, etwas zurückgeben“, sagt Juliane Schlachta, die mit Viviane Schemat bei den Wirtschaftsjunioren für das Konzert zuständig ist. Die Einladung an die Ehrenamtler ist dabei nur der eine Teil. Mit den Einnahmen aus den weiteren verkauften Tickets unterstützen die Wirtschaftsjunioren verschiedene Einrichtungen in Elmshorn: Das Hospiz, das Willkommensteam, die Brücke, das Spendenparlament und einige mehr. Die Veranstalter hoffen auf regen Publikumszuspruch und haben hierfür einen prominenten Moderator gewinnen können: Carlo von Tiedemann. Die in Quickborn lebende Radio- und Fernsehlegende wird durch das Programm führen. Auf der Bühne präsentieren internationale Musical-Darsteller einen Mix aus aktuellen Hits und Oldies.

Etwa 500 Besucher passen in die Elmshorner Kirche. Das heißt: 400 Tickets gehen in den Verkauf. Die Karten gibt es im Vorverkauf (15 Euro) in Elmslhorn bei Famila, Hans-Böckler-Straße 123, bei Konzert und Event, Kirchenstraße 8, oder bei Musik-Hofer, Flamweg 5. An der Abendkasse kostet der Eintritt 18 Euro.

> Die Wirtschaftsjunioren Unterelbe sind ein Zusammenschluss von jungen Unternehmern aus den Kreisen Steinburg und Pinneberg. Die Vereinigung hat etwa 140 Mitglieder, die Altersgrenze liegt bei 40 Jahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen