zur Navigation springen

Regio-Klinikum Elmshorn : Mitarbeiter fahren jetzt mit dem Dienstrad

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Es wurden vier Fahrräder angeschafft, mit denen vor allem die etwa zwei Kilometer lange Strecke zwischen der Hauptverwaltung und der Klinik überbrückt werden soll.

Elmshorn | Mitarbeiter des Regio-Klinikums Elmshorn und der Hauptverwaltung können für Dienstfahrten im Stadtgebiet zukünftig auf das Auto verzichten. Die Klinik hat insgesamt vier Fahrräder angeschafft, mit denen vor allem die etwa zwei Kilometer lange Strecke zwischen der Hauptverwaltung am Ramskamp und der Klinik an der Agnes-Karll-Allee überbrückt werden soll.

„Fahrradfahren ist gesund. Wer regelmäßig in die Pedale tritt, verringert nachweislich sein Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und steigert sein allgemeines Wohlbefinden“, heißt es in einer Mitteilung der Regio-Kliniken. Deswegen liege es für ein Krankenhaus nahe, Dienstfahrräder anzuschaffen.

„Das Angebot wird gut angenommen“, sagt Gundolf Thurm, kaufmännischer Leiter der Regio-Klinik und Projektleiter für den Verwaltungsumzug. „Verwaltungsmitarbeiter, die in der Klinik arbeiten oder die vom Ramskamp zum Krankenhaus müssen, nutzen die Fahrräder gern, zumal sie auch mit dem Auto kaum schneller unterwegs sind.“ Die Idee für die Anschaffung wurde in der Projektgruppe geboren, die den Umzug der Hauptverwaltung vorbereitet hatte. Weil nicht alle Verwaltungsmitarbeiter am Ramskamp, sondern zum Teil im Krankenhaus untergekommen sind, wurde nach Lösungen gesucht, die Strecke zwischen beiden Einrichtungen zu überbrücken. „Mit den Fahrrädern haben wir eine gesunde, komfortable und umweltfreundliche Lösung gefunden“, sagt Thurm.

Die Räder wurden von Firmen aus der Region geliefert und mit dem Logo der Klinik beklebt. Sie sind mit einer Sieben-Gang-Nabenschaltung sowie einem großen Korb für Aktentaschen ausgestattet und dank schnell verstellbarer Sattel und Lenker auch für fast jede Körpergröße geeignet.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen