sh:z-Projekt : Mit "Zikita" spielerisch die Zeitung kennengelernt

Haben eine eigene Zeitung für die Kita gebastelt: Die 'Zikita'-Kinder und Betreuerinnen aus der DRK-Kita  Krückaupark.  Foto: JKK
Haben eine eigene Zeitung für die Kita gebastelt: Die "Zikita"-Kinder und Betreuerinnen aus der DRK-Kita Krückaupark. Foto: JKK

DRK-Kita Krückaupark übt den Umgang mit der Zeitung.

Avatar_shz von
08. März 2013, 09:53 Uhr

Elmshorn | Viele Kinder der DRK-Kita Krückaupark hielten dank "Zikita" das erste Mal eine Zeitung in den Händen. Sie lernten, sie richtig aufzuschlagen und die Informationen daraus aufzunehmen. Dieser Prozess stellt für Erwachsene keine sonderliche Herausforderung dar - für die Kinder aus der DRK-Kita Krückaupark ist dies aber Neuland.

Die Betreuerinnen Bärbel Bornholt, Marscha Ramson, Maren Heidorn und Christine Schwanke haben mit den Kindern allerhand verschiedene Aufgaben und Spiele veranstaltet. "Wir haben zum Beispiel Hüte gebastelt und Korbball mit der Zeitung gespielt", berichtet Bornholt. Die 14 angehenden Schulkinder aus der Kita haben dabei alle ihre ganz eigenen Dinge, die bei "Zikita" besonders Spaß machen. "Mir gefällt es vor allem, Piet und Paula aus der Zeitung auszuschneiden", berichtet der kleine Jamie.

Im kommenden Jahr will die Kita wieder an dem Zeitungsprojekt teilnehmen, das heute zu Ende geht. Vier Wochen haben insgesamt 18 Kindertagesstätten im Kreis Pinneberg die Zeitung jeden Tag geliefert bekommen. Mit dem Projekt "Zikita" sollen Lese- und Sprachfähigkeiten der Kinder gefördert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen