zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

18. Dezember 2017 | 10:12 Uhr

Mit Kraft und Köpfchen zum Sieg

vom

Knapp 90 Kinder kamen zum 20. Hohenfelder Kindergrün / Auch Abendveranstaltung auf dem Sportplatz sehr gut besucht

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Hohenfelde | Trotz kurzer Regenunterbrechungen ließen sich die Teilnehmer und Organisatoren des diesjährigen Hohenfelder Kindergrüns die Stimmung nicht verderben. Knapp 90 Kinder waren am vergangenen Sonnabendmorgen auf den Sportplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus gekommen, um an den Wettspielen teilzunehmen.

In diesem Jahr gab es ein kleines Jubiläum zu feiern. Das Kindergrün wurde zum 20. Mal veranstaltet. Aus diesem Grund hatten die Macher vom Hohenfelder SV auch einiges vorbereitet. Alle Spiele des ersten Kindergrüns vor 20 Jahren wurden noch einmal angeboten, zudem gab es auch einige neue Wettkämpfe, so dass insgesamt 21 Glücks-, Geschicklichkeits- und Kraftspiele zu bewältigen waren. Dazu gehörten u. a. Zöpfeflechten, Erbsensaugen mit Strohhalmen, Fahrrad- und Treckerparcours, Wasserlaufen über einen Hügel, Glücksraddrehen, Vogelstechen oder auch Eierlaufen und Kegeln.

"Die Kinder und Jugendlichen haben sich mächtig ins Zeug gelegt", freute sich Christiane Nöhrnberg von den Kindergrün-Ausrichtern. Nach rund drei Stunden standen die Sieger fest. Die Königinnen und Könige durften am Nachmittag nach der Siegerehrung und Preisverteilung an der Spitze des Festumzuges durch das Dorf auf einem von der Straßengemeinschaft Niederreihe geschmückten Anhänger fahren. Der Umzug wurde durch den Spielmannszug aus Wilster musikalisch begleitet. Nach dem Marsch durch die Gemeinde konnten die Kinder ihre letzten Kräfte auf der gemieteten Hüpfburg verbrauchen oder sich bei einem Animateur tolle Luftballon-Tiere basteln lassen. Für das leibliche Wohl stand ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet im Feuerwehrgerätehaus bereit.

Die Abendveranstaltung fand in dem großen Zelt auf dem Sportplatz statt und war sehr gut besucht. Für Stimmung sorgte dabei Discjockey Matthias Tschirner. Bis in den frühen Sonntagmorgen wurde ausgelassen gefeiert. Bei einem Gewinnspiel, bei dem die Anzahl der teilnehmenden Kinder an den Wettspielen in den vergangenen 20 Jahren geschätzt werden sollte, gewann Silke Schlodfeldt den ersten Preis und freute sich über einen Konzertkarten-Gutschein.

Leider musste der Vorstand sich zum 20. Jubiläum von vier hervorragenden Mitarbeitern verabschieden. Gerald Lütters (9 Jahre), Vanessa Dreyer (12 Jahre), Angelika Horns (13 Jahre) und Marion Nöhrnberg (8 Jahre Vorstandsarbeit) stellten ihren Posten zur Verfügung. Der Vorstand bedankte sich bei ihnen für die jahrelange Unterstützung und Hilfe beim Kindergrün Hohenfelde und hofft, dass man in den nächsten Jahren in anderer Form auf sie zählen kann.

Ein großer Dank wurde auch den Geld- und Sachspendern, durch deren Mithilfe die zahlreichen Preise bereitgestellt werden konnte, ausgesprochen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen