Schwerer Unfall auf der B431 bei Elmshorn : Missglücktes Überholmanöver: Auto überschlägt sich

shz+ Logo
Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. September 2019, 17:13 Uhr

Raa-Besenbek | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Raa Besenbek (Kreis Pinneberg) sind am Mittwochnachmittag drei Menschen verletzt worden. Nach einem missglückten Überholmanöver hatte sich laut Polizei ein schwarzer K...

-aenBesekRab | iBe nemie nhweescr hekserVrnfaull ni aaR Bkneeseb s(Keir gn)ebnePir idns ma hmaitaciMnhttotcwg ired eneMnsch vztlteer odrw.ne haNc emein tsnsgmlcükie earrmhoöeÜvbln eatth chsi tual oiiPlze ein rrczsawhe aeingwKlne rhngselcabüe ndu rwa eokfürbp na eneir tuSeiamnre zmu enSthe bnkomeme. eDi Insesnas rnudwe vmo snntdRetteigus nsi kKuenahnsar .aeghcbtr

oAut rclgtäeühsb scih

erD anllUf tetah icsh gneeg 52.51 rUh ei.nreetg nEi raVte war itm iemsne Snho uaf rde ßusdBneerast 413 asu hElmsorn in ucgithnR üstctkdaGl ersguwent dnu letwol ennie rpTnrestrao l.ühernbeo eDr rrheFa lwoelt atul zoiPlei ohejdc redaeg ni eien ohHifnfrate nabgebe,i afwnruhio se mzu msußmneasotZ rde bneedi hzgerFeua m.ka aDs uAto mak onv erd haFanhrb ab, büsreguhlc chis dnu ldteane itm emd cahD na neier utmei.Serna Dei ineedb Ienssnsa ewnudr zrvtelet nud tim mde ansueeRggtwnt sni oErenrmhsl asKnkuahrne egeei.rifntle

ehrpaotrTsnrrrfae widr hitecl vrtlezte

rDe reaponsTrrt sdcguclhrhu ieenn anuZ udn eilbb uaf edm egewhG snhee.t rDe eFhrar rdweu lihtec r,tteezlv ssmteu aerb nhcit nsi hue.anansrkK Da strezu dnvoa agnuegasneg eownrd arw, dsas schi wietere nsoPerne mi egrFazuh dfnebean, uerwdn edi grlwieFneiil ueFrerhwene usa nlrsEohm nud ekbeaae-sRnB imt 30 nefäKtr zur Ellzttsnaeies tmeraral.i Der keerVhr fau dre 4B31 rewud ärdhwne rde snBiregnetarbuge prinuesgi na der altllflUnese tti.reegeboilev

XMTHL ocBkl | tnrcmliuolahBtio rüf Akleitr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert