Schwerer Unfall auf der B431 bei Elmshorn : Missglücktes Überholmanöver: Auto überschlägt sich

shz+ Logo
Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. September 2019, 17:13 Uhr

Raa-Besenbek | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Raa Besenbek (Kreis Pinneberg) sind am Mittwochnachmittag drei Menschen verletzt worden. Nach einem missglückten Überholmanöver hatte sich laut Polizei ein schwarzer K...

nbeR-aeBeask | Bei nieme rswecenh fursekahllerVn in aRa Bsnbeeke i(eKsr )nPrngeibe nsdi am tghiatMcicnhamwtto deri neechMns eezrvltt norwd.e Nach meeni ltmeisüngcsk oemaeölnhrrbvÜ ahtet scih ltua zilPeio ine racehzwrs ieawgnenlK cüanbhersegl dun wra fobekprü an eiren mSnrueetai umz enSeht emekbo.nm ieD anIsnsse rdwnue omv usteetgRntisdn nis nnashKukare harbecgt.

Auto btghcäsleür cish

rDe falnlU eatht csih eggen 5251. Uhr eegeit.rn iEn eatrV rwa tim mnesie ohSn afu red eeßstunasBrd 341 uas mhonrEsl in ucRtngih sGttadcklü rwugneset nud elwotl einen protrnerasT norühl.eeb eDr earhrF tlewlo tlua ozilePi ohdcje dgraee ni enei fnreHtaoifh eebga,ibn iwohafnur se uzm ntZmßmsasuoe rde eebnid uzhFaegre mk.a Dsa ouAt kma vno edr Fnarbahh ab, grhculüesb icsh udn netldea mit med hDca na neire rtenaim.uSe iDe deeinb esasInns ewudnr etltvzer dun mit dme eRsgwtaenntug isn loeEnsrmhr sknauKerahn lrieeniegt.ef

rortfhasaerTreprn wrdi ehictl vzerettl

rDe rrpaeTsnrto rudhsclchug enein nauZ udn bbeli fau dme weehGg etnhs.e reD ahrFer durew tilche rvtelzet, metsus reba hcnti sni auk.ahsnnrKe Da esurzt vanod gngaaunegse dnrwoe ar,w dssa ishc teweeri nPeosenr mi uaegFrzh befn,naed dreuwn ied gwinriFleiel whreeurFene sau hslmEnro ndu kRaean-beBse itm 03 etKfnrä rzu eetlEsisalztn ematar.ilr rDe kheeVrr afu dre 13B4 rdweu ehdwärn erd Brsntgenbegaruie ginpsreiu an red tslelfnllUae tetiieev.lorbeg

MLHXT Blokc | outollitBimrhnca für klAtire

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert