zur Navigation springen

Neues Wahrzeichen für Elmshorn : Ministerpräsident Albig gibt neue Brücke frei

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Klappt's heute mit der Klappe? Landesvater weiht mit Bürgermeisterin Fronzek Hafenspange mit neuer Querung über die Krückau ein.

Elmshorn | Die neue Klappbrücke in Elmshorn stärkt nach Auffassung von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) die Zukunftsfähigkeit der Stadt. "Diese Brücke hat das Zeug, zu einem neuen Wahrzeichen Elmshorns zu werden. Von diesem Brückenschlag wird Elmshorn stadtplanerisch auf Jahrzehnte hinaus profitieren", sagte Albig zur Freigabe der Käpten-Jürs-Brücke. Mit einem Brückenfest und einem Schullauf wird das neue Elmshorner Wahrzeichen am Freitag offiziell eröffnet.

Um die Innenstadt vom Verkehr zu entlasten, wurde eine neue Hauptverkehrsanbindung gebaut – die Hafenspange mit einer Brücke über die Krückau. Grundsteinlegung war im März 2009. "Sie haben Ihren Zeitplan eingehalten und Ihren Kostenplan sogar unterschritten – das kann man wirklich nicht von vielen öffentlichen Bauprojekten in Deutschland sagen", sagte Albig lobend. Das Land Schleswig-Holstein beteiligte sich an den Baukosten von 14,4 Millionen Euro mit 8,9 Millionen Euro.

Mehr zu dem Thema lesen Sie am Sonnabend in den EN.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2013 | 10:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen