zur Navigation springen

Zeugen gesucht : Raub und Körperverletzung in Elmshorn

vom

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung in der Nähe des Bahnhofs sucht die Polizei nach Zeugen.

shz.de von
erstellt am 08.Apr.2014 | 15:15 Uhr

Elmshorn | Am Dienstag gab es in der Holstenstraße, in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, eine Schlägerei zwischen drei Männern. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts des versuchten Raubes sowie wechselseitiger, teils gefährlicher Körperverletzung.

Gegen 20.40 Uhr gerieten die drei Männer im Alter von 18, 19 und 30 Jahren aneinander. Der festgenommene 30-Jährige marrokanischer Herkunft soll den 18-Jährigen unmittelbar vor der Filiale der Deutschen Bank an eine Wand gestoßen und Geld gefordert haben. Nach Polizeiangaben handelt es sich womöglich um eine alte „offene Geldforderung“. Im weiteren Verlauf kam es zu Handgreiflichkeiten. Dabei soll der 30-Jährige versucht haben seine Kontrahenten mit einer Flasche zu schlagen. Die alarmierte Polizei konnte alle Beteiligten ausfindig machen. Der mutmaßliche Angreifer war mit 2,47 Promille stark alkoholisiert. Polizisten nahmen ihn in einer Passage nahe Probstenfeld vorläufig fest. Der Vorwurf: Raub. Ein Drogenvortest deutete darüber hinaus darauf hin, dass er THC konsumiert hat.

Zur weiteren Aufklärung sucht die Polizei jetzt nach weiteren Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich sich unter der Telefonnummer 04121/8030 melden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert