zur Navigation springen

Elmshorn : Abzocke unter Hypnose

vom

Hypnotisiert gibt eine 66-jährige Elmshornerin zwei fremden Frauen ihr Geld. Die beiden sprachen ihr Opfer vor einem Supermarkt an. Die Kriminalpolizei in Elmshorn ermittelt.

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2014 | 15:35 Uhr

Elmshorn | Eine 66-Jährige hat unter Hypnose angeblichen Wahrsagerinnen mehrere tausend Euro gegeben. Die Kriminalpolizei Elmshorn ermittelt und warnt vor den Täterinnen.

Die beiden Frauen sprachen die 66-Jährige gegen 9 Uhr am Montagmorgen auf dem Parkplatz eines Aldi-Marktes in Elmshorn auf Russisch an. Die angeblichen Wahrsagerinnen versetzten ihr Opfer in Hypnose, teilte die Polizei in Elmshorn am Donnerstag mit. In Trance habe die Frau die beiden in ihre nahegelegene Wohnung geführt und ihnen das Geld gegeben. „Nachdem sie aus der Hypnose erwacht war, stellte sie fest, dass die Frauen mit dem Bargeld verschwunden waren“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Die 66-Jährige beschrieb die beiden Frauen so: Die eine ist etwa 55 Jahre alt, dicklich und etwa 1,55 Meter groß. Sie trug zur Tatzeit eine kurze blaue Jacke und eine bunte Mütze. Die zweite Frau ist etwa 35 Jahre alt und trug eine längere Jacke und eine Mütze mit Fellrand.

Wer hat am Montag oder anderen Tagen diese beiden beschriebenen Frauen in Elmshorn gesehen? Die Ermittler der Kriminalpolizei nehmen Hinweise unter Tel. 04121/8030 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen