Mehr politischer Spielraum

SPD-Ortsvorsitzende Sabine Riep (Mitte) mit den Geehrten Nadine Lau und Joachim Wietzke.
SPD-Ortsvorsitzende Sabine Riep (Mitte) mit den Geehrten Nadine Lau und Joachim Wietzke.

Jahreshauptversammlung der Horster Sozialdemokraten / SPD engagiert sich für Senioren- und Jugendbeirat

shz.de von
02. Mai 2019, 13:57 Uhr

Horst | Die Horster Sozialdemokraten vermissen in der Gemeinde noch immer einen Jugend- und einen Seniorenbeirat. Dieses Thema wurde während der Jahreshauptversammlung der Genossen angesprochen. „Hier hätten sowohl junge Gemeindemitglieder als auch Ältere die Möglichkeit, auf die Kommunalpolitik unmittelbar Einfluss zu nehmen und ihre Interessen selber zu vertreten“, sagte Ortsvereinsvorsitzende Sabine Riep. Die SPD-Fraktion im Gemeinderat werde sich weiter dafür einsetzen, dass solche Beiräte gebildet werden.

Die Sozialdemokraten hatten sich auch für die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer in der Schulstraße vor dem Kinderhaus Sommerland bis zur Ampel eingesetzt, damit die Schüler der Grundschule „Op de Host“ sicher über die Straße gelangen.

Der Ausbau der 30er-Zone in der Bahnhofstraße befinde sich noch in der Prüfung. Es gäbe teilweise keinen Radweg und so würde die Reduzierung der Geschwindigkeit einerseits zur Schulwegsicherung beitragen und andererseits auch den Lärm reduzieren.

Die Fraktionsvorsitzende Gerlinde Böttcher-Naudiet bemängelte die Sitzungsplanung für die Horster Gemeindevertretung, die ihrer Meinung nach viel zu spät angesetzt sei. „Die erste Finanzausschusssitzung ist für den 19. November vorgesehen. Das ist nicht nachvollziehbar“, sagte sie.

Dagegen gestalte sich die Zusammenarbeit mit den drei weiteren Fraktionen sehr gut. „Durch die vier politischen Interessengruppen ergeben sich unterschiedliche Mehrheiten, so dass auch Ideen zur Umsetzung gelangen, wenn sich die kleineren Fraktionen zusammen schließen. Dies ermöglicht allen deutlich mehr politischen Spielraum und Gestaltungsmöglichkeiten als in den Jahren davor“, sagte Böttcher-Naudiet.

In diesem Jahr planen die Sozialdemokraten ein Straßenfest am 18. Mai im Wiesenkamp/Ecke Langenkamp. „Zu diesem Straßenfest laden wir alle Interessierten, besonders die Horster Neubürger aus den neuen Wohngebiet ein“, informierte Sabiene Riep. Das Fest soll 15 Uhr mit Klönschnack, heißen und kalten Getränken, Kuchen und Spielen für die Kinder beginnen.

Der Dorfflohmarkt im letzten Jahr war so erfolgreich, dass eine Fortsetzung auch in diesem Jahr am 1.September vorgesehen ist. „Außerdem laden wir noch zu drei weitere Terminen für den offen Gesprächskreis Politik im Ohrid am 13. Juni, 12. September und 5. Dezember jeweils um 19.30 Uhr ein.“

Eine Änderung gab es im Vorstand des Ortsvereins: Beisitzer Thomas Lecke schied wegen starker beruflicher Belastung und seinem politischen Engagement in der Gemeindevertretung aus. Für ihn wurde Bernd Szwirblatt gewählt. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Nadine Lau (25 Jahre) und Joachim Wietzke (zehn Jahre) geehrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen