Mehr als ein Club für Senioren

höki-caw-sovd jhv iii 4
1 von 2

Sozialverband Hörnerkirchen: Mitgliederzahl wächst / Anlaufpunkt für Ratsuchende und aktive Freizeit

Avatar_shz von
05. März 2019, 12:30 Uhr

„Gemeinsam statt einsam“. So heißt das Motto des Sozialverbandes, kurz SoVD. Ein Slogan, der in Hörnerkirchen seit vielen Jahren mit Leben gefüllt wird. Viele Vereine leiden unter Mitgliederschwund. Nicht so der Sozialverband in Hörnerkirchen. Seit langem nimmt die Mitgliederzahl kontinuierlich zu. Auch 2018 setzte sich dieser Trend fort, wie Hökis SoVD-Vorsitzender Wolfgang Schreiber (Foto) während der Hauptversammlung im Landhaus Mehrens erklärte. „Wir hatten Ende 2017 genau 345 Mitglieder, Ende 2018 waren es 358.“ Aktuell, also rund zwei Monate später, seien es bereits 362 Mitglieder.

154 000 Mitglieder zähle der Sozialverband in Schleswig-Holstein, davon kämen etwa 14 000 aus dem Kreis Pinneberg. Ein wichtiger Service sei die ehrenamtliche Sozialberatung. Der SoVD trete für die Stärkung der sozialen Sicherungssysteme und für soziale Gerechtigkeit ein. Mit seinen rund 560 000 Mitgliedern in Deutschland biete er ein dichtes Netz aus Beratungsstellen. In Hörnerkirchen können sich Ratsuchende an Schreiber unter der Telefonnummer (0 41 27) 14 28 wenden, oder an seine Stellvertreterin Karin Erb unter (0 41 27) 14 37.

Doch der SoVD ist weit mehr als ein Anlaufpunkt für Ratsuchende. Auch Erholung, reisen und Klönschnack stehen auf dem Programm. So nahmen 2018 mehr als 100 Mitglieder am Grillfest in Wulfsmoor teil. Das soll es auch in diesem Jahr am 27. Juli wieder geben. Als „vollen Erfolg“ wertete Schreiber auch die Fünftagesfahrt ins benachbarte Friesland samt Teeseminar und Aalverkostung. 2019 soll es vom 11. bis 15. September mit dem Bus ins Erzgebirge gehen. Den Jahresabschluss 2018 bildete ein Besuch des Weihnachtsmarktes in Celle. „Weil so viele mitkommen wollten, mussten wir zwei Busse einsetzen“, sagte Schreiber.

Den ihnen gebührenden Raum während der Hauptversammlung nahmen wie gewohnt die Ehrungen ein. 30 Jahre SoVD-Mitglied ist Heinrich Andreas, 20 Jahre dabei sind Peter Rupscheit, Siegfried Schultz, Christel Jensen, Heinz-Günter Wagner, Carsten Dawurske, Johannes Köhncke und Anke Frank. 15 Jahre im SoVD sind Kurt und Gunda Rosentreter, Wilhelm und Brunhilde Klaus, Wolfgang, Maren, Jan und Arne Warthöfer, Manfred Wöbke, Dieter Dräger und Jens Hölscher. Und zehn Jahre gehören Norbert, Heike und Lisa Harder, Helga Wieckhorst, Bernd Schwieger, Waltraut Rupscheit, Lothar und Doris Sauer, Olaf Steenbock, Rene Braßat, Elli, Wilhelm, Uta und Jörg Schlüter sowie Günter Freudenberg dem SoVD an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen