zur Navigation springen

Schleswig-Holstein Musik Festival : Martin Grubinger - ein Highlight in Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Er haut mächtig auf die Pauke: Das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

shz.de von
erstellt am 19.Mär.2015 | 16:20 Uhr

Elmshorn | Der Mann ist überall: Im Konzertsaal, im Fernsehen, in den Köpfen der vielen Fans. Der österreichische Perkussionist Martin Grubinger darf getrost als Phänomen bezeichnet werden. Er trommelt mit Genuss au fGerätschaften rum und ist derzeit der Star der Klassik-Szene überhaupt. Und das, obwohl er kein Klaviergott oder Geigenfürst ist. Grubinger bringt Schwung auf die Podien – mit unkonventionellen Programmen und Konstellationen und frechem Charme.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2015 widmet dem Schlagzeuger ein Künstlerporträt mit insgesamt 16 Konzerten. Eines davon in der Elmshorner Reithalle an der Westerstraße. Am 11. August tritt er dort mit seinen musikalischen Partnern auf. Zu hören ist die Grubinger-Interpretation von Tschaikowskys „Nussknacker“.

Die Karten für den Abend sind heiß begehrt - und vergriffen. Das Konzert ist bereits jetzt ausverkauft. Mit viel Glück sind an der Abendkasse noch ein paar Restkarten zu bekommen. Kleiner Trost für Grubinger-Fans: Am14. Juli ist er mit dem Programm „Aus dem leben einer Trommel“ im Haseldorfer Rinderstall zu erleben.

Martin Grubinger wurde in Österreich geboren und studierte am Bruckner-Konservatorium und am Mozarteum in Salzburg. Zurzeit ist er Artist in Residence beim Cincinnati Symphony und beim Tongyeong International Music Festival in Korea. Eine wichtige Rolle im Zusammenspiel mit renommierten Orchestern spielen für Martin Grubinger Auftragskompositionen wie Avner Dormans „Frozen in Time“, Friedrich Cerhas Konzert für Schlagzeug und Orchester, das 2012 mit den Wiener Philharmonikern unter Peter Eötvös bei Kairos eingespielt wurde, sowie Tan Duns Schlagzeugkonzert „The Tears of Nature“.

Auftritte mit dem NHK Symphony Orchestra Tokyo, dem Oslo Philharmonic,
dem Gewandhausorchester Leipzig, den Münchner Philharmonikern,
dem BBC Philharmonic, dem Los Angeles Philharmonic
und dem Pittsburgh Symphony

Im Frühjahr 2014 folgte die Uraufführung des Schlagzeugkonzerts „Speaking Drums“ mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung des Komponisten Peter Eötvös. Darüber hinaus brillierte Martin Grubinger bei Auftritten mit dem NHK Symphony Orchestra Tokyo, dem Oslo Philharmonic, dem Gewandhausorchester Leipzig, den Münchner Philharmonikern,dem BBC Philharmonic, dem Los Angeles Philharmonic und dem Pittsburgh Symphony. Martin Grubinger ist Gast bei Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, den Bregenzer Festspielen, dem Beethovenfest Bonn, dem Lucerne Festival, den Salzburger Festspielen, dem Brass & Percussion Festival in der Suntory Hall in Tokio sowie dem Grant Park Music Festival in Chicago. 2007 erhielt er den von der Sparkassen-Finanzgruppe gestifteten Leonard Bernstein Award des SHMF.

In der Elmshorner Reithalle musiziert Martin Grubinger unter anderem zusammen mit dem Klavierduo Ferhan und Ferzan Önder . Die Zwillingsschwestern wurden im türkischen Tokat geboren. Sie begannen zwar erst im Alter von zehn Jahren Klavier zu spielen, doch schon vier Jahre später erhielten sie den Jury Special Award beim Concorso Pianistico Internazionale Alessandro Casagrande im italienischen Terni.

An der Wiener Universität für Musik wurden sie Schülerinnen von Noel Flores und Paul Badura-Skoda. Kurz vor Ende des Studiums kam ein intensiver Kontakt zu Alfons Kontarsky hinzu, der als Freund und Mentor bis zu seinem Tode wichtig blieb. Konzertreisen führten Ferhan und Ferzan Önder in viele Musikmetropolen der Welt. Im Oktober 2013 spielten Ferhan und Ferzan Önder zusammen mit der NDR Radiophilharmonie die Uraufführung des Werks „Gezi Park 1“ von Fazil Say, das für große Begeisterung sorgte.

Beim Festival-Konzert in der Elmshorner Reithalle stehen auch die beiden renomierten Percussionisten Martin Grubinger Senior und Leonhard Schmidinger auf der Bühne.

Dienstag, 11. August, 20 Uhr, reithalle Elmshorn (K 119):  Martin Grubinger, Percussion, Leonhard Schmidinger, Percussion, Martin Grubinger sen., Percussion sowie Ferhan und Ferzan Önder, Klavier. Peter Tschaikowsky: Nussknacker-Suite op. 71a sowie weitere Werke für Schlagzeug und zwei Klaviere; Gefördert von der Initiative Elmshorn. Konzert ausverkauft. Schriftliche Kartenbestellung für die SHMF Konzerte per E-Mail, Fax an die Kartenzentrale Schleswig-Holstein Musik Festival, Postfach 3840, 24037 Kiel und im Internet unter bestellung@ shmf.de sowie www.shmf.de. Der örtliche Vorverkauf in Elmshorn in der Geschäftsstelle der Theatergemeinschaft , Königstraße 56, beginnt am 23. März.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen