zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

15. Dezember 2017 | 11:58 Uhr

Austellung im Rathaus : Made in Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Blick hinter die Kulissen: Eine historische Bilderschau zeigt Menschen an Maschinen, die für den Erfolg Elmshorner Firmen rackerten.

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Seit Jahrhunderten steht Elmshorn für anspruchsvolles Handwerk und Gewerbe. Produkte aus der Krückaustadt sind weltweit gefragt. Der Name der Stadt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer international renommierten Marke entwickelt. Begleitend zur Aktion „Made in Elmshorn“, bei der hinter die Kulissen von Elmshorner Unternehmen geschaut werden kann, zeigt eine Ausstellung im Rathaus historische Bilder von Menschen an Maschinen, die für den Erfolg Elmshorner Firmen rackerten.

Bis zum 26. September stehen im Kollegiumssaal vier Elmshorner Firmen im Fokus der Bilderschau. Sie alle haben Erfolge in Serie produziert und dem Label „Made in Elmshorn“ bereits in frühen Jahren zu Ruhm verholfen. Dies sind: Die mechanischen Webereien, die Wurstfabrik Dölling (heute Döllinghareico), die Margarinefabrik Wagner und Rostock sowie der Kunststoffveredler Steier/Veloflex.

„EinBlick zurück“ hat Schau-Organisatorin Barbara Moss die Ausstellung genannt. Ganz gezielt wurden Bilder aus vergangenen Zeiten ausgewählt. Sie zeigen Menschen an Maschinen und klären auf. Wie kommt die Margarine in die Dose? Wie schweißt man Kunststoff? Wie kommt die Wurst auf den Teller und wie wird aus Garn flauschiger Stoff? „Wir wollen den Elmshornern anhand dieser historischen Bilder einen spannenden Streifzug durch die Wirtschaftsgeschichte der Stadt geben“, erklärt Wirtschaftsförderer Thomas Becken. Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Wer mehr über Handel und Gewerbe der frühen Nachkriegsjahre erfahren möchte, bekommt am Dienstag, 17. September, im Industriemuseum umfangreiche Auskunft. Jürgen Wohlenberg vom Stadtarchiv hat dazu etliche Dokumente und Bilder aus dem Zeitraum 1945 bis Anfang der 60er Jahre zusammengetragen. Viele Namen darin haben die Stadt über Jahrzehnte begleitet oder sind heute bekannte und erfolgreiche Unternehmen geworden. Viele sind allerdings auch gescheitert. Über diese Menschen, Märkte und Marken berichtet Wohlenberg.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen